Android

Samsung Galaxy Watch4 soll Körperfett und Muskelmasse messen können

Die Samsung Galaxy Watch4, die angeblich Anfang August auf den Markt kommt, wird mit einem BIA-Sensor geliefert, glaubt man Tippgeber Max Weinbach. Mit einem BIA-Sensor (Bioelektrische Impedanzanalyse) an Bord kann die Galaxy Watch4 die Körperzusammensetzung des Trägers – insbesondere Körperfett und Muskelmasse – messen, was ein wesentlicher Bestandteil der Beurteilung von Gesundheit und Ernährung einer Person ist.

Samsung Galaxy Watch Active4

Der BIA-Sensor wird wahrscheinlich durch einen Herzfrequenzsensor und einen SpO2-Sensor ergänzt, um Puls und Blutsauerstoffgehalt zu messen. Es gab auch Gerüchte, dass die Galaxy Watch4 den Blutzucker messen können soll. Das erscheint aktuell aber eher unwahrscheinlich. Dieselben Gerüchte gibt es auch in Bezug auf die Apple Watch 8. die aber erst im nächsten Jahr auf den Markt kommt.

Samsung hat noch nichts über die Galaxy Watch4 preisgegeben. Medienberichten zufolge wird die Smartwatch mit Googles Wear OS laufen. Der FCC nach wird es die Watch4 in LTE- und WLAN-Varianten geben. Beide Versionen haben außerdem NFC-Chips an Bord und können lokal gespeicherte Musik aus dem internen Speicher abspielen.

Die Galaxy Watch4 wird zusammen mit der Watch Active4 herauskommen. Letztere ist gerade erst in Renderings aufgetaucht, die das Design- und die Farboptionen zeigten.

Quelle
twitter.com/MaxWinebach
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x