Android

Xiaomi stellt Mi Pad 5 und 5 Pro mit Snapdragon 870 vor

Nach dem Mi Mix 4 hat Xiaomi offiziell die Mi Pad 5-Serie vorgestellt, die ersten Tablets des chinesischen Herstellers seit drei Jahren. Die Serie besteht aus dem normalen Mi Pad 5 mit Wi-Fi und einem Snapdragon 860-Chipsatz sowie dem Mi Pad 5 Pro Wi-Fi / 5G mit einem Snapdragon 870. Die Geräte gehören damit zu den leistungsstärksten Android-Tablets auf dem Markt.

Xiaomi Mi Pad 5

Xiaomi Mi Pad 5

Alle drei Tablets verfügen über ein 11 Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Die 10 Bit-Panels kommen mit Unterstützung für Dolby Vision und HDR10 und versprechen bis zu 500 Nits Helligkeit. TrueTone-Technologie zur Anpassung von Farben und Helligkeit an das Umgebungslicht ist ebenfalls verbaut. Damit macht Xiaomi bei seinen Tablets in Sachen Leistung genauso wenig Kompromisse wie bei seinen High-End-Smartphones.

Xiaomi Mi Pad 5 Pro

Xiaomi Mi Pad 5 Pro

Das Kameramodul im Mi Pad 5 nimmt eine einzelne 13 Megapixel-Kamera auf, während das Pro-Modell zusätzlich einen 5 Megapixel-Ultra-Weitwinkel mitbringt. Das Pro 5G legt mit einer 50 Megapixel-Hauptkamera nochmal deutlich zu. Das 5 Megapixel-Ultrawide bleibt gleich. Die gesamte Mi Pad 5-Serie unterstützt eine magnetische Tastaturabdeckung und einen Stift, genau wie das neueste iPad Pro 11 und das Galaxy Tab S7. Der Xiaomi-Stift wiegt 12,2 Gramm, hat zwei Tasten an der Seite und bietet eine Touch-Sampling-Rate von 240 Hz. Es verfügt über einen eigenen Akku, der mit einer einzigen Ladung 8 Stunden überlebt. Die Magnettastatur kennt man auch von diversen anderen Herstellern. Xiaomi bietet sie in drei Farben an, die zu den Mi Pad 5-Farben passen.

Xiaomi Mi Pad 5 Pro

Xiaomi Mi Pad 5 Pro

Der Akku kommt auf eine Kapazität von 8.600 mAh und kann mit 67 Watt geladen werden. Schneller lädt im Tablet-Sektor aktuell niemand. Trotzdem sind die Pads mit 510 Gramm extrem leicht und mit 6,86 mm außerordentlich flach. Das normale Mi Pad 5 kommt mit einer etwas größeren 8.720 mAh-Zelle, ist aber auf 33 Watt Schnellladen begrenzt. Als Oberfläche kommt wie gewohnt MIUI zum Einsatz, allerdings in einer für Tablets angepassten Version und mit Multiscreen-Unterstützung für über 300 Apps, sofern diese auf einem Xiaomi-Smartphone geöffnet werden. Vier Lautsprecher mit Dolby Atmos sind verbaut – zwei oben und zwei unten.

Die Preise sind für die gebotene Hardware mehr als im Rahmen. Die Basis-Version mit 6/128 GB kostet 1.999 CNY (263 Euro), doppelter Speicher erhöht den Preis auf 2.299 CNY (302 Euro). Das Mi Pad 5 Pro mit 6GB/128GB liegt bei 2.499 CNY (329 Euro), gefolgt von der 6/256 GB-Variante für 2.799 CNY (368 Euro). Für das Top-Modell mit 8/256 GB und 5G blättert man 3.499 CNY (460 Euro) hin. In China kann bereits vorbestellt werden. Zur internationalen Verfügbarkeit ist noch nichts bekannt.

Fotos
Xiaomi
Quelle
www.mi.com/xiaomipad5www.mi.com/xiaomipad5pro
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x