Android

Qualcomm Snapdragon 870 5G: Schnellste mobile CPU mit 3,2 GHz

CPU-Entwickler Qualcomm und Chiphersteller TSMC haben herausgefunden, wie sie etwas mehr Leistung aus den alten 7 Nm-Transistoren herausholen können. Heraus gekommen ist ein Snapdragon 865 Plus Plus – oder, wie man ihn lieber nennt, der Snapdragon 870 (SM8250-AC). Die CPU erreicht die aktuell höchste Taktrate in der mobilen Welt – der Prime Core läuft mit 3,2 GHz, im Vergleich zu 3,1 GHz beim 865+ und 2,94 GHz beim normalen 865. Beiden wurden seinerzeit vom Kirin 9000 und seinem 3,13 GHz-Kern geschlagen. Nun hat sich Qualcomm die Krone bei den Taktfrequenzen zurückgeholt.

Der Snapdragon 870 verwendet weiterhin Kryo 585-Kerne, die auf dem Cortex-A77-Design von ARM basieren und einige interne Verbesserungen aufweisen. Der brandneue Snapdragon 888-Chipsatz baut stattdessen auf den neueren Cortex-X1-Primärkern und drei A78-Kernen. Und obwohl der X1 mit einer niedrigeren Frequenz von 2,84 GHz läuft, ist die Rechenleistung höher. Die ersten Benchmarks bringen hier hoffentlich bald Licht ins Dunkel.

Qualcomm Snapdragon 870 5G

An der Grafik ändert sich nichts – die Adreno 650-GPU ist nach wie vor Teil des S870. Ob die Taktrate auch hier erhöht wurde, ist noch nicht bekannt. Im S865 lief die GPU mit 587 MHz, beim 865+ mit 670 MHz. Der Hexagon 698 (Subprozessor der Adreno 650) liefert die gleichen 15 TOPS wie in den beiden S865-Chips, hier wurde also keine höhere Taktung verwendet.

Die Grafikeinheit kann 1440p-Displays mit bis zu 144 Hz (oder 4K mit 60 Hz) antreiben und unterstützt HDR10+. Der Spectra 480 ISP ist ebenfalls unverändert und verarbeitet die Daten von Sensoren mit bis zu 200 Megapixeln. 8K-Videoaufnahme mit 30 fps (und 4K mit 120 fps) sowie Videos mit hohem Dynamikbereich unter Verwendung der Standards HDR10+ und Dolby Vision sind ebenfalls möglich.

Ebenso scheint das FastConnect 6800-System dasselbe zu sein. Es unterstützt Wi-Fi 6 (bis zu 1,77 Gbit/s) und Bluetooth 5.2 mit aptX Voice. Der 865+ kam allerdings schon mit dem leicht aktualisierten FastConnect 6900 auf den Markt, der auch Wi-Fi 6E unterstützt. Es gibt kein integriertes 5G-Modem, stattdessen wird der Chipsatz mit einem externen Snapdragon X55 mit Sub-6- und mmWave-Unterstützung (bis zu 7,5 Gbit/s Downlink-Geschwindigkeit) gekoppelt.

Der Snapdragon 870 ist zum Start im Motorola Edge S sowie in Handys von OnePlus, Oppo, Xiaomi und iQOO eingeplant. Laut Aussage von Motorola steht der Start eines neuen Smartphones unmittelbar bevor. Konkreter wurde der amerikanische Hersteller aber nicht.

Exynos 1080 Snapdragon 865+ Snapdragon 870 Snapdragon 888 Kirin 9000
Process Samsung 5 nm EUV TSMC 7 nm TSMC 7 nm Samsung 5 nm EUV TSMC 5 nm EUV
CPU (primär) 1x Cortex-A78 @ 2.8 GHz 1x Cortex-A77 @ 3.1 GHz 1x Cortex-A77 @ 3.2 GHz 1x Cortex-X1 @ 2.84 GHz 1x Cortex-A77 @ 3.13 GHz
CPU (groß) 3x Cortex-A78 @ 2.6 GHz 3x Cortex-A77 @ 2.42 GHz 3x Cortex-A77 3x Cortex-A78 @ 2.42 GHz 3x Cortex-A77 @ 2.54 GHz
CPU (klein) 4x Cortex-A55 @ 2.0 GHz 4x Cortex-A55 @ 1.8 GHz 4x Cortex-A55 4x Cortex-A55 @ 1.8 GHz 4x Cortex-A55 @ 2.05 GHz
GPU Mali-G78 MP10 Adreno 650 (670 MHz) Adreno 650 Adreno 660 Mali-G78 MP24
NPU 5.7 TOPS 15 TOPS 15 TOPS 26 TOPS ?
5G Modem 3.67 Gbps (mmWave), 5.1 Gbps (sub-6) 7.5 Gbps (mmWave)sub-6 7.5 Gbps (mmWave), sub-6) 7.5 Gbps (mmWave), sub-6 6.5 Gbps (mmWave), 4.6 Gbps (sub-6)
Wi-Fi Wi-Fi 6 Wi-Fi 6E (6GHz) Wi-Fi 6 Wi-Fi 6E (6 GHz) Wi-Fi 6

Fotos
Qualcomm
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x