Android

Rollout von Huawei HarmonyOS 2.0 gestartet

Huawei hat heute HarmonyOS 2.0 und mehrere neue Geräte vorgestellt, auf denen es vorinstalliert ist. Dazu gehören zwei Smartwatches und drei Tablets, aber keine Smartphones. Und doch gibt es ab heute Handys, die mit dem Update auf das neue Betriebssystem starten können.

Huawei Mate 40E 5G

Huawei plant, rund 100 Geräte von Android auf HarmonyOS 2.0 umzustellen. Das Ganze wird zunächst nur in China passieren. Wann der Rest der Welt an der Reihe ist, wurde nicht verraten. Damit stellt sich die Frage, was mit Apps passiert, die Google Play-Dienste benötigen, erstmal hinten an. Denn die Liste enthält einige ziemlich alte Geräte, die vor der Abschaltung von Huawei noch mit dem vollen Google-Programm auf den Markt kamen. Es sei denn, sie wurden in China verkauft und hatten sowieso nie Google-Services an Bord.

Hier sind die ersten Geräte, die aktualisiert werden. Der Rollout beginnt heute, es wird aber bis ins dritte Quartal hinein dauern, bis alle Handys und Tablets versorgt wurden.

HarmonyOS 2.0-Geräte in Q2/Q3:

  • Mate 40
  • Mate 40 E/Pro/Pro+/RS
  • Mate X2
  • P40
  • P40 4G/Pro/Pro+
  • Mate 30 Pro/Pro 5G
  • Mate 30E Pro 5G
  • Mate 30
  • Mate 30 RS
  • Mate 30 5G
  • MatePad Pro
  • MatePad Pro 5G
  • Mate 20
  • Mate 20 Xs/Pro/RS
  • nova 7 SE/SE 5G/5G/Pro 5G
  • nova 8 5G/Pro 5G/Pro 4G/SE
  • nova 6
  • nova 6 5G/SE
  • MatePad 10.8/10.4/5G

Priorität genießen die aktuellen Flaggschiffe, deren Nutzer sich ab heute für HarmonyOS 2.0 anmelden können. Die Mate 30- und Mate 40-Serien und die P40-Reihe können direkt loslegen, ebenso wie das ursprüngliche MatePad Pro. Im dritten Quartal werden dann die älteren Huawei Mate 20-Modelle sowie die Nova 6-, 7- und 8-Serie sowie das Nicht-Pro MatePad zur Harmony-Party eingeladen.

Als nächstes werden im vierten Quartal eine Reihe von V- und S-Serien aktualisiert, sowie ältere Flaggschiffe wie das P30 Pro, die Mate 20 X-Modelle und mehrere M6-Tablets. Damit ist es aber noch nicht getan – in der ersten Hälfte des nächsten Jahres sollen auch mehrere deutlich ältere Geräte, darunter die Huawei P10-Serie (2017), Mate 10-Serie (ebenfalls 2017), das P20 und auch Mate 20-Geräte Zugang zu HarmonyOS 2.0 bekommen. Die ältesten Geräte auf der Liste sind wahrscheinlich das Mate 9-Duo aus dem Jahr 2016.

Hier ist der vollständige Zeitplan. Zum Zoomen auf das Bild klicken.

Huawei HarmonyOS 2.0-Update Geräte

Übrigens können chinesische Nutzer, die die Software nicht selbst installieren möchten, einen von 66 lokalen Stores aufsuchen und sich von jemandem durch den Prozess helfen lassen.

Fotos
Huawei
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x