Apple iPhone

Apple iPhone 13 Pro und 13 Pro Max mit 120 Hz-AMOLED-Displays von Samsung

Dass Apple die iPhone 13-Serie in diesem Jahr mit 120 Hz-Displays ausstatten wird, ist bereits seit Monaten im Gespräch. Heute bestätigt ein neuer Bericht aus Korea diese Gerüchte und fügt einige interessante neue Informationen hinzu.

Nur das Apple iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max sollen die neuen LTPO-AMOLED-Displays mit 120 Hz-Bildwiederholfrequenz erhalten, die ausschließlich von Samsung Display produziert werden. Darüber hinaus wird Samsung Electro-Mechanics die flexiblen Leiterplatten (RFPCB) für die neue Serie liefern.

Apple iPhone 12 lila

Diese werden verwendet, um das OLED-Panel mit der Hauptplatine zu verbinden. RFPCBs sind ein starrer Werkstoff, können aber gefaltet werden, was flexiblere, stufenlose Produktdesigns bei gleichzeitig hoher Übertragungsrate für elektrische Signale ermöglicht. RFPCBs sind allerdings teurer als herkömmliche FPCBs. Aber iPhones sind ja auch teurer als normale Handys.

Samsung Electro-Mechanics hatte noch im vergangenen Jahr erwogen, das RFPCB-Geschäft aufzugeben, da man in den letzten Jahren keinen Gewinn erwirtschaften konnte. Das letzte Produkt, für das Boards geliefert wurden, war das iPhone 12. Und anscheinend ist ein Ausstieg nach der iPhone 13-Generation auch nach wie vor ein Thema bei Samsung.

Samsung Display wird in diesem Jahr voraussichtlich 110 Millionen Panels für iPhones liefern, gefolgt von LG Display mit 50 Millionen und BOE mit 9 Millionen Einheiten.

Fotos
Apple
Quelle
www.thelec.net
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x