Deal eintragen

Oppo Reno9-Serie vorgestellt: Pro+ mit 16 GB RAM

Oppo hat heute die Reno9-Serie angekündigt. Sie besteht aus dem Reno9 mit einem Snapdragon 778G-Chipsatz, dem Reno9 Pro mit einem Dimensity 8100 und dem Reno9 Pro+ mit einem Snapdragon 8+ Gen 1-Prozessor und drei Kameras auf der Rückseite. Das Reno9 Pro und Reno9 Pro+ haben jeweils 16 GB RAM, was eine Premiere für die Reno-Serie ist.

Oppo Reno9

Das Basismodell bringt ein 6,7 Zoll großes AMOLED-Display mit FullHD+-Auflösung mit. Es unterstützt eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und eine Touch-Abtastrate von 240 Hz. Das 10 Bit-Panel deckt 100% des DCI-P3-Farbraums ab und erreicht eine Helligkeit von bis zu 800 Nits im normalen Modus. Bei HDR-Fotos und HDR10+-Videoinhalten sind bis zu 950 Nits möglich.

Auf der Rückseite findet man ein ähnliches Design wie bei der Reno8-Serie, aber diesmal schließt das Kameramodul bündig mit dem Gehäuse ab und nur die Linsen stehen hervor. Die Dual-Kamera besteht aus einer 64 Megapixel-Hauptkamera und einem 2 Megapixel-Monochromsensor. Auf der Vorderseite verbaut Oppo eine 32 Megapixel-Selfiekamera mit Autofokus.

Der Akku hat eine Kapazität von 4.500 mAh und unterstützt 67 Watt-Schnellladen über den mitgelieferten Adapter. Zu den weiteren Spezifikationen gehören das auf Android 13 basierende ColorOS 13 und ein 174 Gramm schweres Gehäuse, welches ohne die Kameras nur 7,2 mm dick ist.

Das Oppo Reno9 wird in vier Farben angeboten – Schwarz, Gold, Pink Gradient und Rot. Die Preise starten bei 2.499 CNY (335 Euro) für die 8/256 GB-Variante und steigen über 2.699 CNY (363 Euro) für die 12/256 GB-Variante bis auf 2.999 CNY (403 Euro) für 12/512 GB. Die Vorbestellungen laufen bereits und der erste Verkauf startet am 2. Dezember.

Oppo Reno9 Pro

Das Pro-Mitglied der Familie hat viel mit dem regulären Reno9 gemeinsam. Sie teilen sich das gleiche leichte, dünne Gehäuse, den 4.500 mAh-Akku und das 6,7 Zoll-AMOLED-Display. Der 5 Nm-Chipsatz Dimensity 8100 von MediaTek ist der größte Unterschied, der andere ist das Kamera-Setup. Außerdem ist im Pro die MariSilicon X NPU an Bord, Oppos eigener Bildverarbeitungschip für bessere 4K-Nachtvideos und 4K-Ultra-HDR-Video.

Das Reno9 Pro verfügt über eine 50 Megapixel-Hauptkamera mit Blende f/1,8, einem 7P-Objektiv und Autofokus. Dazu kommt ein 8 Megapixel-Ultraweitwinkel mit f/2,2 und 112 Grad Bildwinkel. Die Selfie-Kamera hat den gleichen 32 Megapixel-Sensor wie das Basismodell. Außerdem hat das normale Reno9 nur in der teuersten Konfiguration den schnelleren LPDDR5-RAM und UFS 3.1-Speicher, der beim Pro sowohl in der 16/256 GB-Variante als auch bei 16/512 GB zur Verfügung steht.

Das Oppo Reno9 Pro ist in Schwarz, Gold und Pink Gradient erhältlich. Die Preise betragen je nach Speicher 3.499 CNY (470 Euro) oder 3.799 CNY (510 Euro). Der Vorverkauf läuft bereits, der Verkauf beginnt am 2. Dezember.

Oppo Reno9 Pro+

Der Star der Show ist das Oppo Reno9 Pro+. Auf der Vorderseite hat es das gleiche 6,7 Zoll-AMOLED-Display und die 32 Megapixel-Selfiekamera, das Panel ist aber gebogen. Oppo behielt das charakteristische Design auf der Rückseite bei, obwohl hier die gesamte Kamerainsel erhöht werden musste. Die 50 Megapixel-Hauptkamera mit f/1,8 verfügt über ein 6P-Objektiv, Autofokus und OIS. Die Ultraweitwinkel-Kamera nutzt einen 8 Megapixel-Sensor mit einem breiteren Sichtfeld von 120 Grad und fungiert auch als Makrokamera für Nahaufnahmen von bis zu 4 cm. Dazu kommt ein 2 Megapixel-Tiefensensor.

Das Reno9 Pro+ ist technisch gesehen das erste Smartphone mit einem Snapdragon 8+ Gen 1 Chipsatz, der auch über die MariSilicon X NPU verfügt. Sogar das Flaggschiff Find X5 Pro basiert auf dem älteren nicht-plus-Snapragon 8 Gen 1. Durch die Kombination aus viel Rechenleistung und Oppos KI-Fähigkeiten soll die Bildqualität erheblich besser und die Details klarer ausfallen.

Das Oppo-Handy ist etwas dicker und schwerer, was auch an der höheren Akkukapazität von 4.700 mAh liegt. Darüber hinaus unterstützt es Schnellladen mit 80 Watt über USB-C. Das passende Ladegerät ist Teil des Lieferumfangs.

GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO Find X5 Pro Ceramic White
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
900,81
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO Reno6 5G Blue
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
289,99
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO Find X5 White
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.212,70
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO Find X5 Lite Startrails Blue
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
321,99

Das Reno9 Pro+ ist in den Farben schwarz, gold und mintgrün erhältlich. Alle drei Farben sind mit 16/256 GB Speicher für 3.999 CNY (537 Euro) verfügbar. Schwarz und Gold gibt es auch mit 16/512 GB für 4.399 CNY (590 Euro). Oppo nimmt bereits Vorbestellungen auf seiner Website entgegen. Der Verkauf beginnt am 2. Dezember.

Quelle 1 / Quelle 2

Handy:

Achim Maier

Achim Maier

Kontakt | Ressort: Android, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy A53

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0