Android

Huawei Watch 3 kommt mit HarmonyOS und eSIM

Die Huawei Watch 2 kam 2017 noch mit Google Wear OS auf den Markt. Seitdem hat sich das Unternehmen auf die Watch GT-Serie konzentriert, auf der eine eigene Software läuft. Offenbar ist nun aber langsam die Zeit für eine Fortsetzung gekommen. Laut einem Leak auf Weibo wird die Huawei Watch 3 im Mai vorgestellt. Google Wear OS wird natürlich auch darauf nicht laufen. Interessanterweise kommt aber auch nicht LiteOS zum Einsatz, wie bei der GT-Reihe.

Huawei Watch 3 HarmonyOS

Stattdessen wird HarmonyOS mit einer brandneuen Nutzeroberfläche eingesetzt. Außerdem werden mehr Apps von Drittanbietern unterstützt, ein Feature, was der GT-Serie aktuell noch fehlt. Die Huawei Watch 3 soll außerdem stärker auf KI-Funktionen fokussiert werden und hat möglicherweise eine kürzere Akkulaufzeit als die Watch GT 2. Die Nutzeroberfläche unterscheidet sich von der HarmonyOS für Wearables-Demo, die Huawei im September letzten Jahres präsentierte. Zumindest die Designsprache der Icons ist unterschiedlich.

Die Huawei Watch 3 wird ebenso wie die Watch 2 Pro über eine eSIM ins Internet gehen. Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum die Akkulaufzeit kürzer als bei der nicht Internet-fähigen GT-Serie ist. Die Watch 3 bietet außerdem WeChat-Unterstützung mit der Möglichkeit, direkt über die Smartwatch zu antworten. Die Watch 3 kann dabei Audio aufzeichnen und direkt versenden oder vorher in Text umwandeln.

Ein weiteres HarmonyOS-Gerät wurde grad auf Juni verschoben – das Huawei P50. Möglicherweise wird in einem großen Event zum Start der ersten Geräte mit dem Huawei-eigenen Betriebssystem auch die Watch 3 vorgestellt.

Quelle
weibo.cn
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x