Android

OnePlus 9: AIDA64-Screenshots, LTPO-Display

Das kommende OnePlus 9 hat schon so einige Leaks hinter sich. Unter anderem wohl auch deshalb, weil ein Prototyp für 3.000 US-Dollar bei eBay verkauft wurde. Die neuesten Gerüchte stammen von Twitter-Nutzer TechDroider, der Screenshots des Benchmark-Tools AIDA64 veröffentlicht hat. Die wichtigsten technischen Daten des OnePlus 9 werden darin bestätigt.

Das normale OnePlus 9 verfügt über ein 6,55 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1080p+. Das Bildseitenverhältnis liegt bei 20:9. Das Display unterstützt eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Im Vergleich zum Vorgänger 8T hat sich soweit im Prinzip nicht viel geändert. Beim Chipsatz wird sich jedoch einiges ändern – der brandneue Snapdragon 888 mit dem Codenamen „Lahaina“ übernimmt die Schaltzentrale. Das AIDA64-Smartphone weist 8 GB RAM und 128 GB Speicher aus. Das Pro-Modell wird voraussichtlich auf 12/256 GB kommen. Für das Standard-Modell könnte es aber eine Upgrade-Option geben.

Was die Kameras angeht, muss man bedenken, dass AIDA64 die Auflösung nach dem Pixel-Binning angibt. Daher muss der angegebene MP-Wert mit vier multipliziert werden, womit die Hauptkamera 48 Megapixel auflösen würde. Auf ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv gibt es keinen Hinweis. Die Selfie-Kamera verfügt über einen 16 Megapixel-Sensor und ein Objektiv mit festem Fokus. Der Akku speichert 4.500 mAh, was sich mit den bisher bekannt gewordenen Daten deckt. In der Verpackung des OnePlus 9 soll auch ein 65 Watt-Ladegerät zu finden sein. Kabelloses Laden soll exklusiv dem Pro-Modell vorbehalten bleiben.

Zum Display gibt es auch neue Gerüchte. Dem Leaker Max J. zufolge erwartet uns ein LTPO-Panel. Dieselbe Technologie verwendet Samsung im Note 20 Ultra und dem neuen Flaggschiff S21 Ultra. Apple wird voraussichtlich LTPO-Displays in die iPhone 13 Pro-Modelle einbauen. Die Technologie wurde ursprünglich von Apple für Smartwatches entwickelt, da sie weniger Strom verbraucht als die verbreiteten LTPS-Panels. Außerdem sind mit dem LTPO-Verfahren Displays mit adaptiver Bildwiederholfrequenz einfacher umzusetzen.

Die OnePlus 9-Serie wird voraussichtlich im März vorgestellt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x