Apple iPhone

TSMC startet Massenproduktion von A15-Chip für Apple iPhone 13

Berichten zufolge hat TSMC mit der Massenproduktion des A15-Chipsatzes von Apple begonnen, der die iPhone 13-Serie antreiben wird. Die Produktion soll im Zeitplan liegen, sodass der Vorstellung der nächsten iPhone-Reihe im September nichts im Wege steht. Chip-Engpässe und COVID-19-Ausbrüche unter den Belegschaften von Zulieferern hatten auch Gebiete mit Apple-Fabriken spürbar getroffen.

Apple iPhone 13 mini Render

Apple iPhone 13 mini Render-Bild

Digitimes berichtet, dass die Nachfrage nach dem A15 die des A14 Bionic noch übersteigen wird. Der A15 wird genau wie der A14 im 5 Nm-Verfahren hergestellt. Wie üblich gibt es aber bereits erste Gerüchte, dass Apple ab dem Jahr 2022 auf 4 Nm-Chips umsteigen wird.

Man kann davon ausgehen, dass das iPhone 13 die Abmessungen der 12er-Serie beibehält. Somit erwartet uns ein 5,4 Zoll-Mini, 6,1 Zoll große iPhone 13- und 13 Pro-Modelle und ein 6,7 Zoll-iPhone 13 Pro Max. Die Pro-Modelle verfügen über eine adaptive Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. In der gesamten iPhone 13-Reihe werden zudem bessere Kameras verbaut.

Quelle
www.digitimes.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x