Xiaomi 14 Civi startet mit Quad-Curved-Display und Dual-Selfie-Kameras in Indien

Das Xiaomi 14 Civi startete heute mit einem Quad-Curved-Display und Dual-Selfie-Kameras als umbenanntes Xiaomi 14 Pro in Indien.
Xiaomi 14 Civi

Das Xiaomi 14 Civi ist heute mit einigen Highlights in Indien gestartet. Dazu gehört ein Quad-Curved-Display aus widerstandsfähigem Gorilla Glass Victus 2 und der neue Snapdragon 8s Gen 3-Chipsatz für Flaggschiff-Killer-Handys. Es basiert auf einem 6,55 Zoll großen OLED-Display mit Rundungen an allen vier Seiten und Gorilla Glass Victus 2-Schutz. Es handelt sich um ein LTPO-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 1-120 Hz und 12 Bit-Farben (HDR10+, Dolby Vision). Die Spitzenhelligkeit erreicht 3.000 Nits, außerdem ist DC-Dimming und 2.160 Hz Hochfrequenz-PWM an Bord.

Wie die bisherigen Civi-Modelle verfügt auch das Xiaomi 14 Civi über eine Dual-Selfie-Kamera mit zwei 32 Megapixel-Sensoren. Der eine sitzt hinter einem Weitwinkelobjektiv mit 78 Grad und 26 mm Brennweite, der andere hinter einem Ultraweitwinkelobjektiv mit 100 Grad und 18 mm. Beide Selfie-Kameras nehmen 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde sowie Zeitlupen-Selfies auf. Darüber hinaus gibt es sogar einen Teleprompter-Modus für Vlogger.

Die Hauptkameras können sich mit ihren Leica Vario-Summilux-Objektiven allerdings auch sehen lassen. Die Hauptkamera verfügt über einen 50 Megapixel-Bildsensor namens „Light Fusion 800“ (1,0 µm Pixel) mit einem hellen f/1,63-Objektiv, 25 mm Brennweite und OIS. Daneben sitzt eine 50 Megapixel-Porträtkamera mit einem 50 mm-Objektiv (2x) und einer f/1,98-Blende, allerdings ohne OIS. Außerdem gibt es noch eine 12 Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 120 Grad (15 mm) und einem f/2,2-Objektiv.

Die Bildverarbeitung übernimmt der dreifache 18-Bit-ISP des Snapdragon 8s Gen 3 zusammen mit Xiaomis neuem „AISP“ (AI + ISP). Dazu kommen diverse Leica-Stile und Filter, einschließlich LUTs. Der Chipsatz ist mit bis zu 12 GB LPDDR5X-RAM und bis zu 512 GB UFS 4.0-Speicher gepaart und wird durch eine Dampfkammer kühl gehalten. Er ist jedoch nicht allein. Der hauseigene Xiaomi Pascal T1-Chip hilft beim Networking. Er verspricht Dinge wie 16% Verbesserungen bei der WLAN- und Bluetooth-Leistung, 37% bei der Mobilfunkleistung und 24% bei der GPS-Verbindung.

Das Xiaomi 14 Civi wird von einem 4.700 mAh-Akku angetrieben, der nach 1.600 Ladezyklen noch mindestens 80% seiner ursprünglichen Kapazität behalten sollte. Er unterstützt 67 Watt schnelles Laden per Kabel. Es gibt Stereolautsprecher mit Dolby Atmos sowie eine Premium-Konstruktion mit einem Metallrahmen, der bei den Farbvarianten Shadow Black und Cruise Blue 7,45 mm und bei Matcha Green 7,75 mm dick ist. Letzteres hat eine Rückseite aus Kunstleder, die verschleißfester ist als das normale Material. NFC, ein IR-Blaster, der Dual-SIM-Steckplatz (keine microSD) und ein Fingerabdruckleser im Display runden die Ausstattung ab.

Xiaomi 14 Civi-Preise

Das Xiaomi 14 Civi kann man bereits über Flipkart, Mi.com und im Einzelhandel vorbestellen. Die Basiskonfiguration mit 8/256 GB kostet 43.000 ₹, während die Option mit 12/512 GB bei 48.000 ₹ liegt . Mit einer Kredit- oder Debitkarte der ICICI Bank bekommt man einen Umtauschbonus von 3.000 ₹ oder einen Rabatt von 3.000 ₹. Außerdem sind monatliche Zahlungen von 2.389 ₹ möglich. Der erste Verkauf findet am 20. Juni statt, momentan bekommt man allerdings eine kostenlose Redmi Watch 3 Active (3.000 ₹) dazu.

Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Xiaomi Redmi Note 12 Pro
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 259,00€Aktueller Preis ist: 195,34€.
25%
Hot
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G 8GB 256GB black
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
263,66
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 3
Vergleichen
Xiaomi Redmi Note 12
GespeichertEntfernt 3
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 299,00€Aktueller Preis ist: 139,00€.
54%
Hot
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
Xiaomi 13T Pro
GespeichertEntfernt 2
Vergleichen
509,15

P.S. Wenn Ihnen diese Spezifikationen bekannt vorkommen, handelt es sich tatsächlich um eine globale Version des Xiaomi 14 Pro. Das 14 Pro kam nie international auf den Markt. Es war in China allerdings ziemlich erfolgreich und brach den Verkaufsrekord seines Vorgängers.

Quelle

Handy:

Mats Hellqvist
Community-Profil Mats Hellqvist

Kontakt | Ressort: Android, iOS | Smartphone: Apple iPhone 14 Pro

Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0