News

Nokia N9 auf dem MWC mit Intel Atom-Prozessor?

Nokia steht bereits seit Monaten in der Kritik. Zunächst hatten die Finnen sich für ihre Modellpolitik mit leistungsschwachen Smartphones rechtfertigen müssen, anschließend kamen die Probleme mit Abstürzen bei den neuen Modellen C7 und N8 hinzu. Das soll nun alles besser werden, und zwar mit dem Nokia N9 mit Atom-CPU.

Nokia N9

Bislang ist es nur ein Gerücht, dass das Nokia N9 im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit Atom-CPU vorgestellt werden wird. Doch die Gerüchte machen durchaus Sinn, stehen Nokia und Intel, welche die Atom-CPUs herstellen, doch seit einiger Zeit Seite an Seite bei der Entwicklung des neuen Smartphone-Betriebssystems MeeGo, welches bei Nokia Symbian in den Premium-Smartphones ablösen soll. Auch die viel gescholtene Nokia-Politik, auch in den Flaggschiffen auf eher durchschnittlich leistungsfähige Prozessoren zu setzen, hätte damit ein Ende – hier spielt die Musik mittlerweile eher im Bereich oberhalb von 1 GHz Taktfrequenz. Denn mit den Atom-Prozessoren kämen Taktfrequenzen von mindestens 1,2 GHz in die Geräte. Die Modellpalette bei Atom reicht jedoch noch deutlich weiter, über Modelle mit bis zu 2,13 GHz bis hin zu Dual-Cores wie dem Atom N550 mit 2 x 1,5 GHz Es würden also genug Ressourcen zur Verfügung stehen, um MeeGo standesgemäß anzutreiben. Und die 12 Megapixel-Kamera, die bereits aus dem Nokia N8 bekannt ist. Würde man hier direkt auf Features wie Full HD-Video setzen, um zur Konkurrenz aufzuschließen, wäre ebenfalls eine gewisse Prozessor-Leistung von Nöten – Modelle wie das LG Optimus Speed, die Full HD-Video bieten, setzen bereits auf Dual-Core-Technik in Form von Nvidias Tegra 2.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x