Deal eintragen

Meta senkt Preise für Quest Pro und Quest 2 VR-Headsets

Facebook-Mutterkonzern Meta hat die Preise für seine VR-Headsets gesenkt. Ab dem 5. März wird das Quest Pro für nun 1.000 statt vorher 1.500 US-Dollar verkauft. Facebook-Chef Mark Zuckerberg will damit mehr Menschen den Zugang zu VR ermöglichen. Das Meta Quest 2 mit 256 GB Speicher wird ebenfalls günstiger und in Zukunft für 429 US-Dollar statt vorher 500 US-Dollar verkauft. Das Basis-Quest 2 mit 128 GB Speicher behält seinen Preis von 400 US-Dollar, was bedeutet, dass man für nur 30 US-Dollar mehr den doppelten Speicher bekommt.

Allerdings reicht die Preissenkung nicht aus, um den ursprünglichen Preis des Quest 2 zu erreichen. Das liegt daran, dass Meta letztes Jahr die Preise für das Quest 2 deutlich erhöht hatte. Das 128 GB-Modell stieg von 300 auf 400 US-Dollar, während das 256 GB-Headset von 400 auf 500 US-Dollar kletterte. Damals begründete Meta die ungewöhnlichen Preiserhöhungen mit höheren Produktions- und Versandkosten. Facebook versprach auch, dass die zusätzlichen Einnahmen verwendet würden, um die Investitionen in die VR-Forschung und -Entwicklung zu erhöhen.

Man kann zwar nicht sagen, ob dieses Versprechen eingetreten ist, aber es ist bekannt, dass Meta satte 20% seiner Gesamtausgaben im Jahr 2023 in die Abteilung Reality Labs investiert. Es besteht kein Zweifel, dass Zuckerberg stark in VR investiert. Dafür spricht auch, dass Gerüchten zufolge noch in diesem Jahr die nächste Generation an Quest-Headsets auf den Markt kommt. Somit versucht Meta möglicherweise, Restbestände der aktuellen Generation loszuwerden.

GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Nintendo Switch OLED
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
279,00
10%
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Nintendo Switch OLED
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
316,99
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Sony Playstation 5 PS5
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
519,99
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Sony Playstation 5 PS5
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
570,11

Unabhängig davon, ob man mit dem Bestseller Quest 2 oder dem teureren Quest Pro in Virtual Reality einsteigen möchte, scheint der Zeitpunkt dafür gerade günstig zu sein.

Quelle

Handy:

Toni Hobrecht

Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 14

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0