Android-Tests

Samsung Galaxy S21 Ultra-Haltbarkeitstest: Gorilla Glass Victus und zwei separate Displayschutzfolien

Das neueste und größte Flaggschiff von Samsung, das Galaxy S21 Ultra, dürfte mittlerweile bereits auf dem Weg zu denjenigen sein, die eines vorbestellt haben. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat JerryRigEverything einen Haltbarkeitstest des S21 Ultra durchgeführt. Hoffentlich mit guten Ergebnissen.

Und die Resultate können sich sehen lassen. Seltsamerweise zeigt der Kratztest, dass das Samsung-Handy nicht mit einem, sondern mit zwei Displayschutzfolien ausgeliefert wird. Zusätzlich zum darunter verbauten Gorilla Glass Victus, was allein schon für einigen Schutz sorgen sollte. Uns fällt keine Logik ein, die zwei Displayschutzfolien erklären würde. Möglichweise handelt es sich um einen Montagefehler. Abgesehen davon ist auch das Gorilla Glas Victus darunter immer noch Glas. Und irgendwann ist die Stabilitätsgrenze von Glas erreicht: Es zerkratzt ab Stufe 6 auf der Mohs-Härteskala. Ab Stufe 7 entstehen tiefere Rillen, die deutlich sichtbar sind.

Auch Jerrys Feuerzeug muss sich das S21 Ultra stellen, und zwar genau in der Mitte des Displays. Es hält rund 45 Sekunden lang durch, danach ist eine irreversible grünliche Verfärbung zu erkennen. Der Fingerabdrucksensor ein Stück weiter unten im Display macht ebenfalls Bekanntschaft mit dem Teppichmesser, funktioniert aber auch danach noch einwandfrei. Zum Schluss kommt noch der Biegetest. Hier hat sich Samsung in den letzten Jahren einen guten Ruf erworben und auch das S21 Ultra übersteht ihn ohne Probleme.

Update: Mittlerweile liegt das ganze S21 Ultra in Trümmern.

Fotos
Samsung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x