Apple iPhone

Apple AR-Headset soll im zweiten Quartal 2022 starten

Unmittelbar nach dem Start von Apples WWDC-Event sind weitere Spekulationen rund um ein mögliches AR-Headset der Kalifornier aufgekommen. Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo spekuliert in einem neuen Bericht, dass das Startdatum im zweiten Quartal 2022 liegen wird. Frühere Gerüchte erwähnten ein Startdatum erst in 2023.

Apple iPad Halide Kamera-App

„Wir gehen davon aus, dass Apple im 2. Quartal 22 ein AR HMD-Gerät (Head-Mounted Display) auf den Markt bringen wird. Das Gerät wird ein Durchsicht-AR-Erlebnis bieten, daher wird auch das Objektiv benötigt, und Genius wird ein wichtiger Lieferant.“ – Ming-Chi Kuo

In dem Bericht wurden auch die Lieferkette für Kameraobjektive von Apple und Genius Electronic Optical (GSEO) aus Taiwan als Hauptlieferanten für die kommende iPhone 13-Serie sowie das AR-Headset beschrieben. Das Apple AR-Headset wird voraussichtlich Sony microLED-Displays mit sowohl einem Durchsichtsmodus für AR-Inhalte als auch einem undurchsichtigen Modus für VR-Inhalte bekommen. Insgesamt 15 Kameras sollen verbaut sein, um den Nutzern ein wirklich immersives Erlebnis zu bieten.

Das AR-Headset soll dank einer Außenseite aus Stoff nur auf ein Gewicht von 200-300 Gramm kommen. Es wird aber kabelgebunden sein. Eine kabellose Variante soll erst 2025 auf den Markt kommen. Auch zum Preis hat sich Kuo geäußert: Rund 1.000 US-Dollar sollen für Apples AR-Headset fällig werden. Das ist auf der einen Seite viel Geld, auf der anderen Seite aber viel weniger als die 3.000 USD, die bisher im Raum standen.

Fotos
Apple
Quelle
appleinsider.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x