Oppo Reno12 Pro mit zwei 50 MP-Porträtkameras startet in Europa

Oppo bringt die neue Oppo Reno12-Serie mit energieeffizientem Chipsatz, neuen KI-Funktionen und Notfallkommunikation nach Europa.
Oppo Reno12 Pro

Oppo hat die Reno12-Serie etwas überarbeitet und bringt die beiden Telefone auf den europäischen Markt. Sie verfügen über einen neuen energieeffizienten Chipsatz, neue KI-Funktionen und sogar eine einzigartige Kommunikationsfunktion für Notfälle. Sie unterscheiden sich von der Reno12-Serie für den chinesischen Markt.

Oppo Reno12 Pro

Der erste Unterschied ist der Dimensity 7300-Energy-Chipsatz, der von MediaTek und Oppo für „außergewöhnliche Energieeffizienz“ optimiert wurde. Die Telefone sind mit 12 GB LPDDR4X-RAM und 256 GB oder 512 GB (Pro-Version) UFS 3.1-Speicher ausgestattet. Eine Erweiterung ist mit bis zu 12 GB virtuellem RAM und einem microSD-Steckplatz mit bis zu 1 TB möglich.

Beide Smartphones verfügen über ein 6,7 Zoll-OLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und FHD+-Auflösung (20:9). Sie unterstützen HDR10/HDR10+ und eine Spitzenhelligkeit von 1.200 Nits. Das Pro-Modell verfügt darüber hinaus über Gorilla Glass Victus 2-Schutz, während das Basis-Modell als erstes das neue Gorilla Glass 7i verwendet.

Das Oppo Reno12 Pro glänzt außerdem mit einem hochwertigen Kamerasetup. Die 50 Megapixel-Hauptkamera mit einem 1/1,95 Zoll großen Sony LYT600-Sensor verfügt über ein 26 mm-f/1,8-Objektiv mit OIS. Daneben befindet sich eine 8 Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit 16 mm Brennweite, Blende f/2,2 und einem IMX355-Sensor.

Das Pro-Modell wird von Oppo wegen seiner beiden Porträtkameras als „Portrait Expert“ bezeichnet. Das hintere 50 Megapixel-Modul hat ein 2x-Objektiv (47 mm, f/2,0, Samsung JN5-Sensor), das vordere hat denselben 50 Megapixel-Sensor und ein breites 21 mm-Objektiv mit Autofokus. Beide Kameras können Aufnahmen mit weichem Bokeh und AI-Porträtretusche machen. Außerdem sind 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde möglich.

Oppo Reno12

Das normale Oppo Reno12 in der Standardversion hat dieselben Haupt- und Ultraweitwinkelkameras, aber kein Teleobjektiv. Stattdessen ist eine 2 Megapixel-Makrokamera an Bord. Die Selfie-Kamera hat einen 32 Megapixel-Sensor (1/1,31 Zoll). Allerdings behält das 21 mm-Objektiv den Phasendetektions-Autofokus, was selbst bei Flaggschiffen eine Seltenheit ist.

Die neuen Oppo-Handys verfügen über KI-basierte Funktionen wie AI Clear Face, das Gesichtskonturen, Haare und Augenbrauen verbessert. AI Best Face sorgt dafür, dass alle auf dem Bild die Augen offen haben. Oppo hat auch den AI Eraser aktualisiert. Für Text und Sprache gibt es die AI Toolbox bestehend aus AI Write, AI Speak und AI Summary, die das Gemini-Modell von Google nutzen. Die Recording-App verfügt über eine AI Recording Summary-Funktion, die Textzusammenfassungen erstellt und sie in Notizen organisiert. Die gespeicherten Notizen heben anschließend die Aufgabenlisten, Zeiten, Orte und andere wichtige Informationen hervor.

Beide Modelle verfügen über 5.000 mAh-Akkus mit 80 Watt-SuperVOOC-Ladefunktion, womit 49% in 18 Minuten und 100% in 46 Minuten erreicht werden. Das passende Ladegerät muss man allerdings selbst besorgen und per USB-PD gehen nur 55 Watt durch das Kabel. Das Reno12 Pro ist mit 7,40/7,45 mm (Nebula Black/Nebula Silver) schlanker, aber mit 180/181 g etwas schwerer. Das Standardmodell ist 7,6 mm dick und wiegt in beiden Farbvarianten 177 g. Beide sind mit IP65 staub- und wasserdicht eingestuft.

GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO Find X5 Pro Ceramic White
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 459,00€Aktueller Preis ist: 424,00€.
8%
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Oppo Find X3 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 966,12€Aktueller Preis ist: 515,34€.
47%
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
OPPO A94 5G Fluid Black
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
239,94

Oppo führt darüber hinaus BeaconLink ein, womit man die neuen Handys bis zu einer Entfernung von 200 Metern als Hightech-Walkie-Talkies nutzen kann. Das Oppo Reno12 kostet 500 € (12/256 GB), und zwar ab dem 25. Juni. Das Oppo Reno12 Pro kostet 600 € mit 12/512 GB und ist ab sofort erhältlich.

Quelle 1 / 2

Handy:

Achim Maier
Community-Profil Achim Maier

Kontakt | Ressort: Android, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy A54

Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0