Android

Samsung stellt Galaxy Z Flip3 und Watch4 Bespoke Edition vor

Samsung hat heute die Galaxy Z Flip3, Galaxy Watch4 und Galaxy Watch4 Classic Bespoke Edition vorgestellt. Im Galaxy Bespoke Studio kann man die Farben der Vorderseite, der Rückseite und des Rahmens des faltbaren Smartphones auswählen. Aktuell kann man beim Rahmen zwischen Schwarz und Silber wählen, für Vorder- und Rückseite stehen Blau, Pink, Gelb, Weiß und Schwarz zur Verfügung. Das Kameramodul bleibt unabhängig von den gewählten Optionen schwarz. Insgesamt stehen 49 Farbkombinationen zur Auswahl. Später kann man zusätzlich neue Panels kaufen und gegen die bisherigen austauschen.

Samsung Galaxy Z Flip3  Bespoke Edition

Samsung Galaxy Z Flip3 Bespoke Edition Konfigurator

Die wichtigste Innovation ist dabei die Automatisierung, die es der Lieferkette von Samsung erlaubt, individuelle Handys zusammenzustellen und an ausgewählte Märkte zu liefern. Derzeit bedient das Bespoke Studio die USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Frankreich und natürlich Südkorea. Samsung plant, diese Liste später zu erweitern.

Zwei weitere Geräte schließen sich heute dem Bespoke-Erlebnis an – die Galaxy Watch4 und die Watch4 Classic. Man kann zwischen den beiden Modellen und deren zwei Größen wählen. Dann geht es an die Auswahl eines kompatiblen Bandes. Die Preise der Uhren bleiben unverändert.

Samsung Galaxy Watch4 Bespoke Edition

Samsung Galaxy Watch4 Bespoke Edition

Die Samsung Galaxy Z Flip3 Bespoke Edition beginnt bei 1.100 US-Dollar – das sind nur 50 US-Dollar mehr als der reguläre Preis des 256 GB-Modells. Eine 128 GB-Option gibt es für die Bespoke Edition nicht. Beim Kauf sind 12 Monate Samsung Care + Protection inbegriffen. Außerdem sind bis zu 600 US-Dollar Trade In-Guthaben möglich.

Fotos
Samsung
Quelle
news.samsung.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x