Android

Samsung arbeitet an rollable und slideable Displays

Samsung Display hat offiziell bestätigt, dass man an rollbaren und verschiebbaren Displays arbeitet. Einen Prototyp konnte man noch nicht zeigen, so wie LG während seiner CES 2021-Veranstaltung. Die Displayabteilung des koreanischen Konzern hatte aber auch andere interessante Erkenntnisse zu teilen.

Im Rahmen der Vorstellung von Samsungs Finanzbericht kam auch Choi Kwon-young, Senior Vice President von Samsung Display, in die Nähe eines Mikrofons. Und machte allen Samsung-Fans Hoffnung: Die ersten rollbaren und verschiebbaren Displays sollen noch in diesem Jahr kommen. Die Vermutung liegt nahe, dass die Samsung-Mobilsparte marktreife Versionen als erste in die Finger bekommt, das wurde aber nicht ausdrücklich bestätigt.

Samsung Z Fold3 Rendering

In der Zwischenzeit werden die Flip- und Fold-Displays auch neue Technologien einführen. Während sich das Unternehmen auf Funktionen wie variable Bildwiederholfrequenz und geringen Stromverbrauch im regulären OLED-Markt verlässt, bringen die neue Displays auch neue Herausforderungen. Je größer die Panels, desto höher der Stromverbrauch. Und rollbare Displays haltbar zu machen, dürfte auch noch einiges an Erfahrung und Entwicklung benötigen. Leider wurden neue Technologien, die mit dem Galaxy Z Flip3 und dem Galaxy Z Fold3 vorgestellt werden könnten, nicht angesprochen.

Fotos
LetsGoDigital
Quelle
www.thelec.net
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x