Huawei Mate 40 Pro, Huawei Watch GT 2 Pro und Huawei X Gentle Monster Eyewear II

Huawei hat heute in einem Online-Event das Huawei Mate 40 Pro und das Huawei Mate 40 Pro Plus vorgestellt. Die neuen Flaggschiffe kommen mit dem brandneuen Kirin 9000-Chipsatz von Huawei, der wie beim Apple iPhone 12 im fortschrittlichen 5 Nm-Verfahren produziert wird. Gebogene 6,76-Zoll große 90 Hz-OLED-Displays, 5G und kabelloses 50-W-Laden gehören zu den weiteren Highlights.

17-fach optischer Zoom

Größter Wehrmutstropfen bleibt freilich weiterhin das Google Problem. Die Apps und Dienste des Suchmaschinenkonzerns dürfen aktuell nicht auf Smartphones des chinesischen Konzerns vorinstalliert werden. Danke Donald. Bleibt wie beim P40 Pro und P40 Pro Plus weiterhin eine hervorragende Kameraleistung. Auf dem Papier scheint die Mate 40 Pro-Serie den Trend fortzusetzen. Das Mate 40 Pro Plus verfügt über eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 20-Megapixel-Ultrawide-Kamera, eine 8-Megapixel-Periskopkamera mit 10-fachem Zoom und eine 12-Megapixel-Tele-Kamera mit 3-fachem Zoom. Insgesamt bietet das Telefon laut Huawei einen optischen Zoom von bis zu 17x.

Fotos vom Huawei Mate 40 Pro:

Angetrieben werden die Telefone vom neuen Kirin 9000-Chipsatz von Huawei. Der Chip koppelt eine 8-Kern-CPU mit einer 24-Kern-GPU. Dazu gesellen sich beim Mate 40 Pro Plus 12 GB RAM und 256 GB Speicher, während das Mate 40 Pro mit 8 GB RAM auskommen muss. Die Festplatte kommt ebenfalls auf 256 GB. In beiden sind 4.400 mAh-Batterien verbaut, die kabelloses Laden mit 50 Watt unterstützen. Damit könne man mit dem Xiaomi Mi 10 Ultra mithalten, wie Huawei angibt. Mit Kabel gehen sogar 66 Watt, die aufgesaugte Power kann anschließend kabelloses wieder auf kompatible Geräte abgegeben werden. Das Mate 40 Pro und Pro Plus verfügen über integrierte Fingerabdrucksensoren in den Displays, die Auflösung liegt bei 2772 x 1344. Zwei Lautsprecher sind ebenfalls an Bord, IP68 sorgt zudem dafür, dass man auch unter Wasser Musik hören kann. Das Pro-Modell ist in Schwarz, Weiß, Silber, Gelb und Grün erhältlich, während das Pro Plus nur in Schwarzweiß auf den Markt kommt.

Ganz günstig sind die neuen Modelle natürlich nicht. Stolze 1.399 Euro lässt sich Huawei das Mate 40 Pro Plus kosten, für das Mate 40 Pro werden noch 1.199 Euro fällig. Ab dem 13. November kann man sein Geld in die Shops tragen. Etwas günstiger wird es mit dem normalen Mate 40 für 899 Euro, deutlic teuer mit dem Porsche Design Huawei Mate 40 RS für 2.295 Euro.

Fotos: Huawei

5 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x