Meta-Chef Zuckerberg zeigt Project Cambria VR-Headset-Demo

Letztes Jahr hat Meta damit begonnen, seine Presence Platform auf dem Quest VR-Headset aufzubauen, das über begrenzte Mixed-Reality-Fähigkeiten verfügt. Es kann beispielsweise die eigene, echte Tastatur in einer virtuellen Arbeitsumgebung anzeigen. Oder es kann virtuelle Objekte an realen Orten verankern. Stellt man zum Beispiel ein virtuelles Schachbrett auf seinen realen Esstisch, ist das Schachbrett auch bei der nächsten Session noch vor Ort.

Das Unternehmen arbeitet allerdings an einem viel fortschrittlicheren Headset, das vorerst als „Project Cambria“ bekannt ist. Es soll die Mixed-Reality-Fähigkeiten der Quest auf die nächste Stufe heben. Das neue Headset wird über bessere Kameras verfügen, die eine hochauflösende Vollfarb-Durchleitung ermöglichen. Verbesserte Sensoren und Algorithmen werden in der Lage sein, eine genauere Darstellung der Umgebung zu kreieren. Die virtuelle Welt soll damit realistischer wirken und die Interaktion zwischen beiden Welten erleichtert werden.

Im Video testet Facebook-Chef Mark Zuckerberg das neue Cambria-Headset. Der Prototyp selbst ist verpixelt, da die Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Das Video gibt aber einen gute Vorstellung davon, welche Art von Interaktionen man erwarten kann. Die Demo heißt The World Beyond und wird in Kürze auch als Demo für das Quest-Headset online gehen. Ohne die Farbdurchleitung wird die Erfahrung aber begrenzt bleiben. Wer ein Quest-Headset besitzt, kann die Demo im App Lab herunterladen.

Das zweite Video fasst zusammen, was Meta mit der Quest erreicht hat und wie Cambria die Virtual-Presence-Technologie verbessern wird, die der Eckpfeiler von Facebooks Metaversum ist.

Das Project Cambria-Headset kommt später in diesem Jahr auf den Markt, aber die Softwarefunktionen, die die virtuelle und reale Welt miteinander verschmelzen, werden früher veröffentlicht. So können sich Entwickler bereits an die Arbeit machen, um ihre eigenen Mixed-Reality-Ideen umzusetzen. Cambria ist eines von vier Headsets, die Meta in den nächsten Jahren herausbringen will.

Quelle

Tags:

Toni Hobrecht
Community-Profil

Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 12 Pro Max

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Logo
Registrieren
Passwort zurücksetzen
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0