Social Media

Facebook-Whistleblower-Interview ging in der Nacht vor dem Ausfall online

Bei Facebook und seinen Tochter-Firmen ging gestern so einiges schief. Facebook, Instagram, WhatsApp, Oculus VR und Facebook Messenger gingen gemeinschaftlich am Montagmorgen offline. Nach mehreren Stunden mit Netzwerkproblemen scheinen die meisten Facebook-Dienste sowie Instagram und WhatsApp wieder normal zu funktionieren.

Der Ausfall wird offenbar auf „Netzwerkprobleme“ zurückgeführt.

Der Zeitpunkt dieses Ausfalls ist merkwürdig. Erst letzte Woche erschien der Sicherheitschef von Facebook zu einer virtuellen Anhörung vor dem US-Kongress. Während dieser Anhörung stellte der Kongress Fragen zur psychischen Gesundheit und zum Datenschutz der Facebook-Nutzer.

Dann wurde letzten Sonntag auf 60 Minutes ein großes Interview mit einer Whistleblowerin ausgestrahlt und am nächsten Morgen ging der Konzern offline. Das Interview enthüllte die Identität des „Facebook Whistleblower“, einer ehemaligen Mitarbeiterin des Social Media-Giganten, die am kommenden Dienstag vor dem Kongress aussagen soll. Themen werden die Praktiken von Facebook und der Mangel an Transparenz in Bezug auf hasserfüllte Inhalte und die Verbreitung von Fehlinformationen.

Die Whistleblowerin heißt Frances Haugen und wurde der Abteilung für bürgerliche Integrität zugeteilt, als sie bei Facebook anfing. Diese Abteilung arbeitete daran, die Verbreitung falscher Informationen und hasserfüllter Inhalte in der Zeit vor den Wahlen zu reduzieren. Die Bilanz dieser Abteilung brachte sie dazu, interne Recherchen von Facebook zu veröffentlichen.

„Sie sagten uns „Wir lösen die Abteilung für bürgerliche Integrität auf“. Sie sagten im Grunde: „Oh, gut, wir haben die Wahlen überstanden, es gab keine Unruhen. Wir können die Abteilung für bürgerliche Integrität jetzt loswerden.“ Ein paar Monate später kam der Aufstand und als sie die Abteilung für bürgerliche Integrität auflösten, war es der Moment, in dem ich dachte: „Ich vertraue nicht darauf, dass [Facebook] tatsächlich bereit ist, das zu investieren, was investiert werden muss um zu verhindern, dass Facebook gefährlich wird.“

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags scheinen die meisten Dienste von Facebook wieder normal zu funktionieren.

Fotos
Facebook
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x