Social Media

Instagrams neue Ausrichtung: Creator, Video, Shopping und Chats

Instagram-Chef Adam Mosseri sprach kürzlich auf Twitter über die Pläne des Unternehmens für das zweite Halbjahr 2021. In dem Video skizzierte Mosseri einige der Veränderungen, die in den nächsten Monaten auf Instagram gelauncht werden und worauf sich das Unternehmen in Zukunft konzentrieren wird. Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Video ist Mosseris Eingeständnis, dass Instagram „keine Foto-Sharing-App mehr“ ist.

Stattdessen will sich das Unternehmen auf vier Dinge konzentrieren: Creator, Video, Shopping und Messaging. Insbesondere Video scheint ein großer Fokus für Instagram zu sein, da es sich mittlerweile als Unterhaltungsdienst versteht, ähnlich wie YouTube und TikTok. Das Unternehmen wird Vollbild-, Mobile-First-Videos und vorgestellte Videoinhalte in der Timeline bringen. Keine der oben genannten Änderungen überrascht. Mit der Entwicklung der Konkurrenz hat sich das Unternehmen ständig verändert und gewandelt, um den neuesten Trends zu folgen. Die aktuelle Version der App ist vor neuen Funktionen kaum wiederzuerkennen.

Mosseris neuestes Video ist Teil einer Reihe von Videos, in denen er offen und transparent über die Arbeitsweise des Unternehmens spricht. Bisher zeigte sich Instagram in dieser Hinsicht eher zugeknöpft. Vor kurzem postete er sogar ein Video zum Instagram-Algorithmus und wie dieser Timelines, Explores und Reels organisiert.

Mosseri erwähnt TikTok und YouTube an einer Stelle auch direkt, wie beliebt sie sind und wie Instagram sich anpassen muss, um konkurrenzfähig zu bleiben. Abzuwarten bleibt, wie die Stammnutzer, die in erster Linie eine Foto-Sharing-App suchten, mit den Veränderungen umgehen werden.

Fotos
Instagram
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x