Deal eintragen

Apple iPhone 14 besteht Haltbarkeitstest

Das Apple iPhone 14 ist endlich da und YouTuber Zack von JerryRigEverything hat bereits eins in die Finger bekommen, um seinen üblichen Haltbarkeitstest durchzuführen. Dabei wird das iPhone 14 zerkratzt, verbrannt und verbogen. Das Design des neuen Apple-Handys haben die Kalifornier größtenteils vom letztjährigen iPhone 13 übernommen, mit einer Handvoll Verbesserungen unter der Haube. Ein wesentlicher Hardware-Unterschied besteht darin, dass man die Glasrückseite jetzt leichter entfernen kann und die Reparaturkosten deutlich niedriger sind.

Wie üblich beginnen die Haltbarkeitstests mit dem Displaykratztest, der kleinere Kratzer ab Stufe 6 auf der Mohs-Härteskala und tiefere Rillen ab Stufe 7 zurücklässt. Die Aluminiumseiten bewältigen mehrere Begegnungen mit einer scharfen Klinge. Hinterher sieht man allerdings die tatsächlichen Farben unter der Midnight Black-Lackierung.

Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.292,34
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.379,00
1%
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Plus
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.129,00
Deal
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 13 Pro 128GB Graphit
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
839,00
7%

Die Hauptkameras des iPhone 14 werden angeblich durch Saphirglas geschützt. Der Kratztest hinterlässt aber Spuren ab Stufe 6, was gegen das extrem harte Saphirglas spricht. Der Feuertest brennt mehrere tote Pixel in das Display, die sich erwartungsgemäß auch nicht mehr erholen. Zum Schluss kommt noch der Biegetest. Hier schlägt sich das Handy ausgezeichnet und zeigt unter Druck keinerlei Anzeichen von strukturellen Schwächen.

Toni Hobrecht
Community-Profil

Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 14

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0