Deal eintragen

iPhone 14 Pro Max im Geekbench-Test nur minimal schneller

Nur das Apple iPhone 14 Pro und 14 Pro Max wurden auf den neuen Apple A16-Chipsatz aufgerüstet. Das normale iPhone 14 und 14 Plus müssen sich stattdessen mit dem A15 aus dem letzten Jahr begnügen. Wie groß (oder klein) der Unterschied ausfällt, deutet ein neuer Geekbench-Test des iPhone 14 Pro Max an.

iPhone 14 Pro Max Geekbench-Test

Apple iPhone 13 Pro Max / 14 Pro Max Geekbench-Tests

Das getestete Modell „iPhone15,3“, besser bekannt als iPhone 14 Pro Max, erzielte einen Single-Core-Wert von 1.879 und einen Multi-Core-Wert von 4.664. Das iPhone 13 Pro Max liegt normalerweise im Raum von 1.725 bzw. 4.848 Punkten. Während im Single-Core-Test damit immerhin 9% mehr Leistung zusammenkommen, gab es im Multi-Core-Test sogar einen kleinen Rückgang. Und das trotz einer höheren Spitzentaktrate der Leistungskerne von 3,46 GHz statt bisher 3,23 GHz.

Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.292,34
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.379,00
1%
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Plus
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.129,00
Deal
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 13 Pro 128GB Graphit
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
839,00
7%

Natürlich handelt es sich nur um einen einzigen Test des Apple A16-Prozessors, daher ist es noch zu früh, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Wie final die zugrundeliegende Software war, ist ebenfalls fraglich. Wenn das Ergebnis aber in irgendeiner Weise repräsentativ sein sollte, klingt die neue CPU nicht allzu beeindruckend. Während der Präsentation zeigte Apple eine Grafik, die den neuen A16 mit dem A13-Chipsatz von 2019 vergleicht. Seitdem sei die CPU-Leistung um 33,3% gestiegen. Die Angabe bezieht sich auf einen Zeitraum von drei Jahren, daher sehen die 9% im Vergleich zum Vorjahr glaubwürdig aus.

Leistung ist aber nicht alles – laut Apple gehen die 33,3% mehr Performance gleichzeitig mit einem 20% niedrigeren Stromverbrauch einher. Das hat mit den Fertigungs-Upgrades zu tun – der A16 wird in 4 Nm produziert, der A15 in 5 Nm und der A13 in 7 Nm. Außerdem konzentriert sich Geekbench auf die CPU-Leistung und lässt die GPU außen vor. Der A16 hat aber auch in Sachen GPU-Leistung Fortschritte gemacht.

Darüber hinaus ist der im iPhone 14 und 14 Plus verwendete A15-Chip die 5-Kern-GPU-Version, die im iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max verwendet wurde. Das 13 und 13 mini verwendeten eine 4-Kern-Version. Eine letzte Anmerkung: Das iPhone 14 Pro Max verfügt immer noch über 6 GB RAM, wie das 13 Pro Max.

Quelle 1 / Quelle 2

Stefan Andres
Community-Profil

Stefan Andres

Kontakt | Ressort: Android, iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 14 Pro Max

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0