Apple iPhone-Tests

Apple MacBook Pro mit M1 Max: Erste Geekbench-Benchmarks

Mit dem M1 hatte Apple bereits einen der schnellsten Notebook-Chips, aber die gerade vorgestellten M1 Pro und M1 Max im neuen MacBook Pro legen die Messlatte nochmal deutlich höher. Nun sind die ersten Geekbench-Ergebnisse da und sie sehen ziemlich gut aus. Der Benchmark wurde von einem Gerät namens MacBookPro18.2 mit einem Apple M1 Max-Chipsatz durchlaufen. Dabei sollte es sich um das MacBook Pro 16 Zoll handeln.

Das Notebook war mit 32 GB RAM konfiguriert und lief unter macOS 12.4. Im Vergleich zu einem aktuellen MacBook Pro mit einem Intel Core i9-9880H-Chipsatz zeigt sich eine massive Steigerung der Single-Thread-CPU-Leistung und fast die doppelte Multi-Thread-Performance. Im Vergleich zu einem MacBook Pro 13 Zoll mit dem ursprünglichen M1-Chipsatz und macOS 12.0 ist ebenfalls ein deutlicher Sprung zu sehen. Die Single-Thread-Geschwindigkeit ist zwar erwartungsgemäß im Wesentlichen identisch, da beide Modelle den großen Kern aus dem Apple A14-Chipsatz nutzen. Der Unterschied bei den Multithread-Workloads ist aber enorm.

Apple MacBook Pro 16 Intel Core i9 / Apple MacBook Pro 13 M1 / Apple MacBook Pro 16 M1 Max

Der M1 hat eine 8 Kern-CPU, der M1 Max eine 10 Kern-CPU. Der M1 setzt aber auf vier große und vier effiziente Kerne, während der M1 Max eine 8+2-Konfiguration hat. Das bedeutet, dass sich die Gesamtanzahl zwar nur um zwei erhöht, die Anzahl der großen Kerne sich aber verdoppelt.

Die neuen MacBook Pros gehören damit zu den schnellsten Laptops auf dem Markt. Apple hat zwar keinen neuen Mac mini oder iMac angekündigt, aber die M1 Pro- und M1 Max-Chipsätze werden sicherlich auch bald ihren Weg in Desktop-Rechner finden.

Quelle
browser.geekbench.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x