Apple iPhone-Tests

Apple iPhone 13 Pro Max-Haltbarkeitstest: Biegen, Kratzen, Anzünden

Wer bisher Zweifel hatte, ob das Apple iPhone 13 Pro Max ein langlebiges Smartphone ist, kann sich ab sofort entspannt zurücklehnen. Das neueste Video von JerryRigEverything zeigt, wie das Topmodell von Apple zerkratzt, verbrannt und auf Biegung getestet wird. Wie schon der Vorgänger iPhone 12 Pro Max und diverse andere Apple-Kollegen überstand das iPhone 13 Pro Max die Tests mit Bravour.

Das Display zerkratzte entsprechend der Spezifikationen ab Stufe 6, wie jedes andere Glasdisplay eines aktuellen Smartphones auch. Dementsprechend hielt Apple, was es mit der Ceramic Shield-Front versprochen hat. Ab Stufe 7 blieben tiefere Kratzer im Display zurück. Die glänzende Beschichtung des Edelstahlrahmens zerkratzte nach der Behandlung mit einer Rasierklinge ebenfalls.

Interessanterweise hielten die Kameralinsen nicht dass, was der Hersteller verspricht. Zumindest nicht die oberste Schicht aus Saphirglas. Echtes Saphirglas weist erst ab Stufe 8 bleibende Schäden auf. Im Test zerkratzten die Objektive aber bereits ab Stufe 6. Den Feuertest bestand das iPhone 13 Pro Max dagegen problemlos. Fast eine Minute lang war das Display einer offenen Flamme ausgesetzt, ohne dass die Optik oder die Funktion beeinträchtigt wurden. Laut Test könnte sich die Ceramic Shield-Beschichtung aber durch die Behandlung verabschiedet haben, sodass das Handy keinen zweiten Feuertest überstehen würde.

Zum Schluss ist der Biegetest an der Reihe. Und auch hier schlägt sich das iPhone 13 Pro Max ausgezeichnet. Es sind ein paar leise Knackgeräusche zu hören, aber weder die Front noch die Rückseite weisen nach dem Biegen sichtbare Schäden auf.

Fotos
Apple
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x