Apple iPhone-Tests

Apple iPad mini 6-Benchmarks zeigen gedrosselte CPU und GPU

Als Apple das neue iPad mini (2021) ankündigte, war überraschenderweise der neueste und schnellste Apple A15 Bionic-Chipsatz an Bord, der auch die iPhone 13-Serie befeuert. Der Vorgänger des Tablets, das iPad mini (2019), hatte einen A12 Bionic, den iPhone-Chipsatz von 2018. Nun sind die ersten CPU- und GPU-Geekbench-Ergebnisse da und bestätigen, dass es sich definitiv um einen Apple A15-Chip handelt. Es ist sogar die Version mit der 5-Kern-GPU, die auch im iPhone 13 Pro-Duo läuft. Das normale iPhone 13 und 13 Mini haben einen GPU-Kern weniger.

Apple iPad mini 6 2021 Geekbench

Apple iPad mini (2021) Geekbench 5-Benchmark

Die Benchmark-Ergebnisse zeigen, dass das Tablet tatsächlich eine dritte Version des Chips mit einer gedrosselten CPU verwendet. Die CPU des iPad mini (2021) lief mit bis zu 2,93 GHz und ist mit 4 GB RAM gepaart. Sowohl die CPUs des iPhone 13 (4 GB RAM) als auch des 13 Pro (6 GB RAM) liefen mit bis zu 3,23 GHz. Natürlich arbeiten die Chipsätze selten mit den höchsten Taktraten. Außerdem ist das neue Mini ein massives Upgrade gegenüber dem zwei Jahre alten Mini, in dem ein drei Jahre alter Chipsatz verwendet wird.

Beim Grafiktest erscheint die GPU ebenfalls leicht heruntergetaktet. Die genaue Frequenz zeigt der Test nicht an, aber die Punktzahl liegt knapp unter der des iPhone 13 Pro. Auch hier ist der Zuwachs an Performance gegenüber dem alten Mini enorm. Außerdem läuft das iPad mini schneller als das Basis-iPhone 13. Hier dürfte der fünfte GPU-Kern seine Transistoren im Spiel haben.

Apple iPad mini 6 2021 Geekbench Metal

Apple iPad mini (2021) Geekbench 5 Metal-Benchmark GPU

Jeder Chiphersteller produziert schnellere und langsamere Einheiten des gleichen Modells. Kann bei einem A15-Chipsatz der fünfte Kern nicht aktiviert werden, dürfte er in der iPhone 13- und 13 mini-Produktion landen. Es scheint aber, als ob auch nicht alle A15-Chipsätze mit fünf funktionierenden GPU-Kernen auf iPhone-Pro-Niveau laufen. Wenn sie die 3,23 GHz-Marke nicht erreichen, werden sie mit 2,93 GHz getaktet und für das neue iPad mini reserviert.

Das iPad mini (2021) ist ab heute in Deutschland erhältlich.

Fotos
Apple
Quelle
browser.geekbench.combrowser.geekbench.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x