Apple iPhone-Tests

Apple iPhone 13 Pro zeigt auf Geekbench 55% bessere GPU-Leistung

Apple hat gestern vier neue Smartphones vorgestellt – das iPhone 13, 13 mini, 13 Pro und 13 Pro Max. Sie werden alle vom A15-Chip angetrieben, aber es gibt GPU-Unterschiede zwischen den Modellen. Während das iPhone 13 und 13 mini über eine 4-Kern-GPU verfügen, laufen im iPhone 13 Pro und 13 Pro Max sowie im neuen iPad mini 5-Kern-GPUs.

Apple iPhone 13 Pro Geekbench

Apple iPhone 13 Pro Geekbench-Score

Dieser A15-Chip mit einer 5-Kern-GPU wurde heute im Compute-Benchmark von Geekbench unter Verwendung der Metal-API mit einem iPhone 13 Pro-Prototypen getestet. Das Ergebnis lag bei 14.216 Punkten, was etwa 55% mehr ist als die 9.123 Punkte des iPhone 12 Pro. Das deutet auf enorme GPU-Leistungsverbesserungen beim neuen iPhone 13 Pro und 13 Pro Max im Vergleich zu ihren direkten Vorgängern hin.

Apple hat die 5-Kern-GPU-Version des A15 als „den schnellsten Smartphone-Chip der Welt“ bezeichnet und versprochen, dass er „50% schnellere Grafikleistung als jeder andere Smartphone-Chip“ liefert. Nun, das scheint zumindest im Vergleich zum letztjährigen A14 Bionic mit 4-Kern-GPU, wie im iPhone 12 Pro verbaut, der Fall zu sein. Auch das iPhone 13 Pro verfügt über 6 GB RAM.

Bleibt die Frage, wie der A15 mit 4-Kern-GPU abschneiden würde, da noch niemand ein iPhone 13 oder 13 mini einem Benchmark-Test unterzogen hat. Auch zu den CPUs fehlen bislang noch Benchmark-Ergebnisse für eines der neuen Geräte.

Fotos
Apple
Quelle
www.macrumors.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x