Motorola Edge 50 Pro-Teardown: Licht und Schatten

Das Motorola Edge 50 Pro kam erst in Indien und jetzt weltweit auf den Markt. Nun ist der erste Video-Teardown erschienen.
Motorola Edge 50 Pro

Das Motorola Edge 50 Pro wurde zunächst Anfang dieses Monats in Indien angekündigt und ging dann letzte Woche weltweit auf den Markt. Es handelt sich um ein Gerät der oberen Mittelklasse mit einem Snapdragon 7 Gen 3-Chipsatz und einem ungewöhnlichen Rückseitendesign. Dank des neuesten Teardowns des YouTube-Kanals PBKreviews gibt es bereits ein Video, wie das Motorola-Handy komplett zerlegt und wieder montiert wird.

Wie üblich ist zu Beginn eine Heißluftpistole oder ein Haartrockner erforderlich, um den Kleber zu lösen und die Rückplatte abzunehmen. In diesem Fall handelt es sich um das Motorola Edge 50 Pro in Moonlight Pearl, eine neue Farbe entworfen vom italienischen Studio Mazzucchelli. Nach dem Entfernen der Rückplatte folgen diverse Schrauben und anschließend das Mainboard und das Sekundärboard.

An vielen Stellen befinden sich große Graphitfolien, die zur Wärmeableitung beitragen. Auf der Hauptplatine befinden sich die Kameras, die wir uns genau ansehen können. Auf der anderen Seite gibt es die Selfie-Kamera und wiederum viel Graphitfolie. Etwas Kupferband und Wärmeleitpaste, die den Chipsatz bedecken, sind ebenfalls zu erkennen.

Der Motorola Edge 50 Pro-Teardown ermöglicht uns auch einen Blick auf verschiedene Komponenten wie den Umgebungslichtsensor und die SIM-Platine. Die Hardware-Anschlussplatine mit dem USB-C-Anschluss und dem Mikrofon, der untere Lautsprecher, der Vibrationsmotor und die große Kupferdampfkammer sind ebenfalls zu erkennen.

GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Motorola Edge 40
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
319,00
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Motorola Moto G72
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
149,00
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Motorola Moto G73 5G
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
160,00
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Motorola Edge 30 Neo
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
264,99

Unter dem Strich schaffte das Edge 50 Pro eine Reparierbarkeitsbewertung von 5,5 von 10, was nicht besonders gut ist. Der Akku, der keine Laschen zum einfachen Herausnehmen hat, sammelte wenig Punkte. Und für den Austausch der Tasten an der Seite muss man das Display demontieren. Das Smartphone erhielt einen Punkt für das Design und die Reparaturdauer. Jeweils 0,5 Punkte gab es für den einfachen Austausch des Displays und des Akkus. 1,5 Punkte brachte der einfache Austausch anderer Teile wie des USB-C-Anschlusses, 2 Punkte die gute Ersatzteilversorgung.

Quelle

Mats Hellqvist
Community-Profil Mats Hellqvist

Kontakt | Ressort: Android, iOS | Smartphone: Apple iPhone 14 Pro

Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0