Android-Tests

Oppo Pad mit Snapdragon 870 durchläuft erste Benchmarks

Das Oppo Pad tauchte erstmals in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 auf. Neue Hinweise deuten nun auf eine bevorstehende Markteinführung hin. Zum Einen hat das Tablet die 3C-Zertifizierung mit Unterstützung für 33 Watt schnelles Laden bestanden. Zum Anderen wurde das Pad mit der Modellnummer OPD2101 in der Datenbank von Geekbench 4 entdeckt.

Oppo Pad

Der Benchmark enthält die gleiche Modellnummer wie die 3C-Zertifizierung. Außerdem finden sich mit einem „Kona“-Mainboard und Spitzen-Taktraten von bis zu 3,19 GHz eindeutige Hinweise auf einen Snapdragon 870-Chipsatz. Als Betriebssystem ist Android 11 vermerkt, während der Arbeitsspeicher mit 6 GB angegeben ist. Zusätzlich dürfte Oppos ColorOS 12 als Benutzeroberfläche zum Einsatz kommen. Letztere soll neben einem Multi-Screen- auch einen Desktop-Modus bieten.

Oppo Pad

Frühere Gerüchte haben bereits einige technische Daten des Oppo Pad zusammengetragen. Demnach basiert das Tablet auf einem 11 Zoll großen LCD-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Neben einer 13 Megapixel-Hauptkamera ist noch ein 8 Megapixel-Ultrawide an Bord. Der Speicher misst 256 GB und der Akku hat eine Kapazität von 8.080 mAh.

Quelle
browser.geekbench.comwebdata.cqccms.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"