Android-Tests

Xiaomi Mi 11 zerlegt

Nur ein paar Tage, nachdem Xiaomis neues Mi 11 den Haltbarkeits-Test überstehen musste, geht es nun ans Innenleben. Die Tester von JerryRigEverything haben zunächst die gläserne Rückseite entfernt. Darunter sitzt das große Kupferladepad, mit dem das Mi 11 kabellos mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Watt geladen werden kann. Außerdem waren viele grün lackierte Schrauben in der oberen Hälfte des Handys zu finden.

Das Kameramodul besteht auf der Innenseite aus Metall. Der 4.600 mAh-Akku besteht tatsächlich aus zwei separaten Bauteilen, die zusammengewickelt sind. Die Zwei-Zellen-Struktur ermöglicht schnellere Ladegeschwindigkeiten als herkömmliche einteilige Akkus. Diesen Weg gehen im Wettlauf um die schnellsten Ladezeiten mittlerweile fast alle Hersteller.

Der Lautsprecher befindet sich in der Nähe der Unterseite des Mi 11 und enthält tausende winzige schalldämmende Kugeln aus Schaumstoff. Außerdem ist der Lautsprecher wasserdicht. Zurück an der oberen Hälfte zeigt sich die Rückseite des Motherboards. Hier ist ebenfalls einiges an Kupfer verbaut. Ein weiteres interessantes Bauteil ist der Näherungssensor. Er befindet sich unter dem Display neben dem oberen Lautsprecher.

Fotos
JerryRigEverything
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x