Android-Tests

Samsung Galaxy S21: 12 Tage-Unterwassertest

Da dachte man, die Tage, in denen Handys auf YouTube im Wasser versenkt wurden, liegen weit hinter uns, weil mittlerweile fast jedes Handy nach der Schutzklasse IP68 vor Wasser geschützt ist. Doch weit gefehlt: Der YouTube-Kanal Photo Owl Time Lapse hat den guten alten Wassertest wieder rausgeholt. Und zwar auf Premium-Level: Ein einwandfrei funktionierendes Samsung Galaxy S21 haben sie 12 Tage lang in einem Wassertank gelassen.

Das Video wird zusätzlich auf YouTube gestreamt. Das Experiment ist zum Zeitpunkt dieses Artikels nur noch knapp neun Stunden von der Ziellinie entfernt. Die Beschreibung des Videos enthält drei Aktualisierungen, die besagen, dass die Feuchtigkeitserkennungsfunktion aktiviert wurde und sich das Display für eine Weile schlecht benommen hat. Die Feuchtigkeitswarnung ist immer noch vorhanden, aber das Display funktioniert wieder normal. Die Lautsprecher scheinen am wenigsten von Wasser zu halten: Sie funktionieren nicht mehr richtig.

Aus der Video-Beschreibung:

UPDATE 1:
Wie sich herausstellt, geht die Stoppuhr des S21 nur bis 99 Stunden 59 Minuten 59 Sekunden. Als dieser Punkt erreicht was, musste ich sie manuell neu starten und der Zähler startete wieder bei 0.
So oft wurde die Stoppuhr neu gestartet: zweimal
Addieren Sie daher zu der angezeigten Zeit auf dem Display 200 Stunden hinzu.

UPDATE 2:
Das Handy gab eine Warnung „Feuchtigkeit erkannt“ aus, nachdem es 117 Stunden und 53 Minuten lang eingetaucht war. Das Display reagierte nicht und sprang unkontrolliert zwischen den Anwendungen hin und her.
Nach einigem Drücken der Tasten funktioniert es jetzt wieder einwandfrei, die Feuchtigkeitswarnung ist immer noch da.
Mal sehen, was als nächstes passiert.

Update 3:
Bei 241 Stunden und 10 Minuten sahen ungefähr ein Dutzend Leute zu, und alle waren interessiert, ob die Lautsprecher noch funktionieren. Ich spielte Musik und die Lautsprecher klangen schrecklich, sehr leise und kaum verständlich. Zu diesem Zeitpunkt löste das Wasser auf der Stoppuhr eine Rundenzeit aus, die man jetzt auf dem Display sehen kann. Sie bleibt bis zum nächsten Stoppuhr-Reset.

Angesichts der Testdauer und der Tatsache, dass das Handy in 50 cm Tiefe eingetaucht ist, läuft das Galaxy S21 noch ziemlich respektabel. 12 Tage ist das Smartphone mittlerweile unter Wasser. Die Schutzklasse IP68 garantiert aber nur 30 Minuten Wasserdichtigkeit in bis zu 1,5 m Tiefe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x