Android-Tests

Display-Test des Samsung Galaxy S21 Ultra: Heller und effizienter als S20 Ultra und Note20 Ultra

Das Display des neuen Galaxy S21 Ultra hat einen ordentlichen Sprung gegenüber dem Panel des Galaxy Note20 Ultra und insbesondere dem Galaxy S20 Ultra gemacht. Unter anderem schafft das neue S21 Ultra auch bei voller QHD+-Auflösung die versprochenen 120 Hz Bildwiederholfrequenz – bisher regelte Samsung in diesem Fall die Auflösung herunter. Dazu war es nötig, die Taktrate der MIPI-Display-Schnittstelle von 1.157 MHz auf 1.462 MHz zu erhöhen. Ähnliches geschah letztes Jahr beim OnePlus 8 Pro.

Die Mitarbeiter von AnandTech haben sich nun daran gemacht, das Display des Galaxy S21 Ultra zu testen und es mit den OLEDs des Galaxy S20 Ultra und Note20 Ultra zu vergleichen. Der erste Test beinhaltete einen schwarzen Bildschirm. Bei dunklerem Licht (weniger als 40 Lux) schaltet das Galaxy S21 Ultra die variable Bildwiederholfrequenz ab und sperrt den Bildschirm bei 120 Hz, was zu einem erhöhten Stromverbrauch führt. Erreicht die Lichtstärke mehr als 40 Lux arbeitet das Display wieder mit variabler Bildwiederholfrequenz. Und verbraucht dabei zwar weniger Strom als das Galaxy S20 Ultra, aber mehr als das Galaxy Note20 Ultra.

Samsung Galaxy S21 Ultra Display-Test

Daraus folgt: Samsung könnte die Akkulaufzeit weiter verlängern, wenn es eine Möglichkeit finden würde, die variable Bildwiederholfrequenz bei dunkleren Bildschirmeinstellungen aktiviert zu halten. Beim Testen mit schneeweißem Display werden die OLEDs im Galaxy S21 Ultra jedoch wesentlich effizienter: Eine bis zu 31% höhere Effizienz im Vergleich zum Galaxy S20 Ultra wurde gemessen.

Samsung Galaxy S21 Ultra Display-Test

Das Panel des Galaxy S21 Ultra verbraucht bei einer Helligkeit von 942 Nits weniger Strom als das Panel des Galaxy S20 Ultra bei seiner maximalen Helligkeit von 778 Nits. Werden beide Handys mit 778 Nits beleuchtet, arbeitet das S21 Ultra rund 20% effizienter als das Galaxy Note20 Ultra.

Samsung Galaxy S21 Ultra Display-Test

Wenn der Bildschirm des Galaxy S21 Ultra eine Standard-Webseite mit festen 300 Nits und 120 Hz darstellen muss, verbraucht er dabei 27% weniger Strom als das Galaxy S20 Ultra. Dabei dürfte es sich auch um das praxisnäheste Szenario handeln. Die Verbesserungen sind wohl auf den neuen OLED-Emitter des Galaxy S21 Ultra zurückzuführen. Das hocheffiziente Display wiederum ermöglicht dem Galaxy S21 Ultra so lange Akkulaufzeiten bei gleicher Akkukapazität von 5.000 mAh.

Fotos
Samsung
Quelle
www.anandtech.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x