Android-Tests

Samsung Galaxy S21-Innenleben: Wenig Neues seit dem S20

PBKreviews hat das Samsung Galaxy S21 5G zerlegt. In einem YouTube-Video nehmen sie das S21 auseinander und finden wenig Unterschiede zum Vorgänger Galaxy S20. Die Demontage startet mit dem Entfernen der Plastikrückseite. Und tatsächlich ist jede Menge Kunststoff vorhanden – Glas konnten die Tester nicht finden.

Das S21-Smartphone ist mit zwei mmWave 5G-Antennen ausgestattet, andere Versionen unterstützen nur Sub-6-Netze. Die Antennen befinden sich jeweils links und rechts. Sie sind nicht riesig, aber das sind immer noch zwei Antennen mehr, als ein 4G-Handy unterbringen muss. Letztes Jahr hat Samsung eine spezielle mmWave-fähige Version des S20 nur für den amerikanischen Mobilfunk-Provider Verizon gebaut. Mit der Einführung der Galaxy S21-Serie hat es aber mit der Exklusivität ein Ende.

Eine Sache, die Samsung in diesem Jahr geändert hat, ist die vollständige Entfernung des Display-Flachbandkabels. Das vereinfacht das Ersetzen des Displays. Man muss lediglich die Rückseite, die Spule für das drahtlose Laden und die Lautsprecherbaugruppe entfernen. Letztere deckt den USB-C-Anschluss, den Nano-SIM-Steckplatz und den Befestigungspunkt des Displaykabels ab.

Zwei potential komplizierte Reparaturen stellen der Akku und die Selfie-Kamera dar. Der Akku wird ohne Zuglaschen festgeklebt, wie bei Samsung-Handys üblich. Die Selfie-Kamera wird ebenfalls auf den Rahmen geklebt, eine relativ neue Änderung, die Samsung mit dem Galaxy Z-Flip eingeführt hat.

Zum Vergleich nochmal dasselbe Video von der Demontage des Vorgängers Galaxy S20. Hier sieht man gut, wie wenig sich am Innenleben geändert hat.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x