Microsoft Windows

Microsoft Windows 11-Screenshots durchgesickert

Microsoft hat einen Termin für den 24. Juni festgelegt und wird höchstwahrscheinlich an diesem Tag die neueste Version seines Betriebssystems vorstellen: Windows 11. Dank durchgesickerter Screenshots gibt es jetzt einen ziemlich guten Eindruck davon, wie die wichtigsten Änderungen in der Benutzeroberfläche aussehen werden.

Microsoft Windows 11

Das erste, was auffällt, sind die zentrierten Startmenü- und Taskleistensymbole, die Apples macOS ziemlich ähnlich sehen. Wem die Änderung nicht wirklich zusagt – es gibt auch eine Einstellung, die das Startmenü und die Symbole zurück an den linken Rand verschiebt, wo sie traditionell zu finden sind.

Das Flyout-Startmenü, was bereits in Windows 10X zu sehen war, taucht ebenfalls auf. Tatsächlich wurden anscheinend einige Designentscheidungen vom unveröffentlichten Windows 10X auf Windows 11 vertagt, bevor man sie ganz dem Papierkorb übergibt. Die sogenannten Live-Kacheln wurden durch einfachere, transparente Symbole ersetzt.

Zusätzlich zu diesen Symbolen wurde das Startmenü insgesamt vereinfacht und enthält auch angeheftete Apps, aktuelle Dateien und einen schnelleren Zugriff auf die Power-Schaltflächen. Die Screenshots zeigen außerdem neu gestaltete Kontextmenüs mit abgerundeten Ecken. Sogar das Startmenü hat abgerundete Ecken bekommen. Eine neue Snapping-Funktion ist ebenfalls in Arbeit.

Trotz des stattlichen Leaks dürfte Microsoft noch so einige Pfeile mehr im Köcher stecken haben. Wir sind gespannt auf die Veranstaltung in genau einer Woche.

Quelle
tieba.baidu.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x