Deal eintragen

Apple Notfall-SOS-Funktion rettet Mann in Alaska

Apple hat erst vor kurzem seine Notfall-SOS-Funktion über Satellit aktiviert. Bisher ist das Feature nur auf der iPhone 14-Serie und nur in den USA und Kanada verfügbar. Und trotzdem gibt es bereits die ersten Erfolgsmeldungen: Das neue Feature hat dazu beigetragen, einen gestrandeten Mann in Nimiuk Point, Alaska, zu retten. Das Alaska Department of Public Safety hat einen Bericht herausgegeben, laut dem ein Schneemobilfahrer in der Gegend gestrandet war. Am 1. Dezember um 2 Uhr Ortszeit wurde der Fahrer von Alaska State Troopers gerettet, nachdem er die Notfall-SOS-Funktion auf seinem iPhone aktiviert hatte.

Apple Notfall-SOS-Funktion

Laut dem Bericht hat das Apple Emergency Response Center die Such- und Rettungsabteilung des Northwest Arctic Borough mit den genauen GPS-Koordinaten des Mannes versorgt. Ein Team von vier Freiwilligen startete anschließend zu einer Rettungsmisson und spürte den Gestrandeten auf.

Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.179,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 14 Pro
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
1.229,00
Deal
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 13 Pro 128GB Graphit
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
903,00
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Apple iPhone 13
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
569,90
12%

Die Notfall-SOS-Funktion von Apple ist bisher nur für iPhone-Nutzer in den USA und Kanada verfügbar. Voraussichtlich startet aber noch in diesem Monat der Rollout in Frankreich, Deutschland, Irland und Großbritannien.

Quelle

Toni Hobrecht

Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 14

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Smartphones24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0