Analyst: Apple testet E-Ink-Coverdisplay für Foldables

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo glaubt, Cupertino sei dabei, ein E-Ink-Cover-Display für sein erstes faltbares Smartphone zu testen. Der neue Bericht folgt auf das Gerücht von letzter Woche, dass Apple faltbare Panels für sein zukünftiges iPhone und iPad testet, die voraussichtlich in 2025 eintreffen werden.

E-Ink Advanced Color E-Paper-Display

E-Ink Advanced Color E-Paper-Display

Die taiwanesische E-Ink-Corporation ist einer der größten Hersteller von Displays mit elektronischer Tinte und der Hauptlieferant für das Kindle-Sortiment von Amazon. Das Unternehmen stellt auch farbige E-Ink-Panels her, an denen Apple angeblich interessiert ist. Der große Vorteil von E-Ink-Panels gegenüber herkömmlichen OLED- und LCD-Panels ist ihr geringer Stromverbrauch, während der Hauptnachteil die langsame Bildwiederholfrequenz ist.

Da Unternehmen wie E-Ink an neuen Arten von E-Ink-Displays arbeiten, einschließlich faltbarer und rollbarer Panels, werden sicherlich bald einige interessante Konzepte auftauchen. Die Technologie ist hoffentlich bald so weit fortgeschritten, dass sie in naher Zukunft auch von Smartphone-Herstellern genutzt werden kann.

Quelle

Toni Hobrecht
Community-Profil

Toni Hobrecht

Kontakt | Ressort: iOS, Apps | Smartphone: Apple iPhone 12 Pro Max

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Logo
Registrieren
Passwort zurücksetzen
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0