Apple iPhone

Apple iPhone 14 Pro-Gerüchte: 48MP-Kamera, Punchhole-Display, Under-Display Face ID

Die Apple iPhone 14-Serie wird voraussichtlich im September 2022 auf den Markt kommen. Das Unternehmen wird bei der Launch-Veranstaltung vier neue Smartphones vorstellen. Gerüchten zufolge wird es in diesem Jahr keine „Mini“-Version des iPhones geben. Stattdessen sollen zwei 6,1 Zoll- und zwei 6,7 Zoll-iPhones auf den Markt kommen. Für die Pro-Modelle kann man von einem großen Redesign ausgehen, nachdem die iPhone 13-Serie eher kleinere Updates brachte. Die Nicht-Pro-iPhones werden hingegen weiterhin mit der Notch leben müssen.

Apple iPhone 14 Pro Max-Renderings

Berichten zufolge wird Apple außerdem die Notch zugunsten eines Punchholes streichen. Ein neuer Leak eines zuverlässigen Tippgebers deutet nun darauf hin, dass das Apple iPhone 14 Pro statt eines kleinen Lochs für eine einzelne Kamera einen pillenförmigen Ausschnitt bekommt. Laut Dylan ist aber weiterhin Face ID an Bord, die entsprechenden Sensoren werden sich aber unter dem Display befinden. Der Leak passt insofern mit einigen früheren Berichten zusammen, dass bereits öfter behauptet wurde, dass die Notch verschwindet.

Apple iPhone 14 Pro Max-Renderings

Gerüchten zufolge soll Apple in diesem Jahr auch einen Hauptkamera-Sensor mit höherer Auflösung bei den Pro-Modellen einführen. 48 Megapixel sind im Gespräch. Beide Pro-iPhones werden weiterhin über ein Triple-Kamera-Setup auf der Rückseite verfügen. Design-Renderings des Apple iPhone 14 Pro Max zeigten außerdem ein Titangehäuse, was auch das Standard-Pro-Modell bekommen könnte. Ein neuer, schnellerer A16-Bionic-Chipsatz und mehr RAM sind für die gesamte iPhone 14-Serie ebenfalls sichere Tipps.

Quelle
twitter.com/dylandkt

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"