Apple iPhone

Apple-Mitarbeiter ab 1. Februar wieder im Büro

Apple-Mitarbeiter, die seit letztem Jahr wegen der Corona-Pandemie von zu Hause aus arbeiten, müssen ab Februar 2022 wieder zurück ins Büro. Die Informationen stammt von The Information, denen ein internes Memo, welches Apple-CEO Tim Cook an seine Mitarbeiter geschickt hat, vorliegt. Demnach hat Apple seine Mitarbeiter gebeten, ab dem 1. Februar 2022 im Rahmen des Hybrid-Work-Pilotprojekts in die Büros zurückzukehren. Mitarbeitern stehen mit dem neuen Programm vier Wochen Home Office pro Jahr zu.

Apple Tim Cook

Apple-CEO Tim Cook

Apple erlaubte bisher zwei Wochen Home Office pro Jahr. Die beiden zusätzlichen Wochen sollen es Mitarbeitern ermöglichen „mehr Möglichkeiten zum Reisen zu haben, näher bei Ihren Lieben zu sein oder einfach Ihre Routinen zu ändern“.

Das Hybrid-Work-Pilotprojekt sieht vor, dass Apple-Mitarbeiter zunächst ein oder zwei Tage pro Woche im Büro anwesend sein müssen. Ab März gilt die Präsenzpflicht für Montage, Dienstage und Donnerstage. Mittwochs und freitags ist weiter Home Office möglich. Mitarbeiter in wichtigen Rollen, die mehr Zeit im Büro benötigen, sind jedoch nicht Teil des neuen Modells. Hier könnte Apple weiter auf vier oder sogar fünf Tage mit Anwesenheitspflicht pochen.

Apple kündigte das hybride Arbeitsmodell erstmals im Juni an. Damals sollten Mitarbeiter im September in die Büros zurückkehren. Die Pläne wurden aber erst auf Oktober, dann auf Januar 2022 und jetzt auf Februar verschoben. Interessant wird dabei, ob der neue Plan auch eine Lösung für ein zweites Problem von Apple bietet – in einem internen Aufruf hatten diverse Mitarbeiter flexiblere Richtlinien für die Remote-Arbeit und bessere Arbeitsbedingungen gefordert.

Fotos
Apple
Quelle
www.theinformation.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x