Apple iPhone

Neue Apple MacBook Pro-Serie könnte Notch bekommen

Akkurate Leaks zum Thema Apple-Designs tauchen ziemlich selten auf, daher sollte man sie mit Vorsicht genießen. In diesem Fall haben mehrere Branchenquellen unabhängig voneinander die Möglichkeit ins Spiel gebraucht, dass die kommenden MacBook Pro-Modelle eine Notch bekommen könnten.

Soweit bekannt ist, wird Apple voraussichtlich in Kürze eine überarbeitete MacBook-Pro-Linie herausbringen, bestehend aus einem neuen 14 Zoll- und einem neuen 16 Zoll-Modell. Das nächste Apple Event ist für morgen, den 18. Oktober, geplant. Nach einigen früheren Gerüchten werden die neuen Laptops Mini-LED-Displays mit viel feineren Hintergrundbeleuchtungszonen aufweisen. Die maximale Helligkeit soll 1.000 Nits erreichen. Eines der beiden Pro-Modelle soll zudem eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz schaffen.

Eine Notch würde dabei ein neues, fast randloses Display-Design nach Art der aktuellen iPads und iPhones ermöglichen. Die Notch soll angeblich eine 1080p-Kamera, einen TrueTone-Sensor und ein Mikrofon beherbergen. Face ID, was mit besagter Notch technisch natürlich auch möglich wäre, ist angeblich nicht an Bord.

Apple MacBook Pro Notch

In macOS-Beta-Dateien gab es bereits Hinweise zur Auflösung, die bei 3.456 x 2.234 und 3.024 x 1.964 Pixeln liegen soll. Zieht man 74 Pixel von der Höhe ab, erhält man ein 16:10-Seitenverhältnis. Diese 74 Pixel sind angeblich die genaue Höhe der Notch und arbeiten als „besonderer Bereich“ abseits des 16:10-Panels darunter. Es gibt sogar Berichte über einige passend gestaltete Laptop-Hintergründe, die im Umlauf sind.

Unter der Haube des MacBook Pro 14 und Pro 16 dürfte der neue M1X-Chip laufen, eine schnellere Version des aktuellen Apple M1 mit einer 10 Kern-CPU. 8 große und 2 effiziente Kerne werden mit der doppelten oder sogar vierfachen Anzahl an GPU-Kernen kombiniert. Die Chipsätze kommen von TSMC und werden in einem 5 Nm-Verfahren hergestellt. Ein etwas größeres und schwereres Gehäuse nimmt zwei große Lüfter für ausreichende Kühlleistung auf.

Außerdem sollen die beiden Notebooks die Touch Bar aufgeben und zu einer traditionelleren Tastatur zurückkehren, allerdings in einem neuen Design. Anscheinend wird es ein komplett schwarzes Farbschema geben, einschließlich der Tasten und der Rückseite. Touch ID sorgt inklusive Hintergrundbeleuchtung für schnelles Entsperren. Gerüchten zufolge sollen die neuen MacBook Pros außerdem diverse Anschlüsse bieten. Dazu gehören HDMI, Thunderbolt und ein SD-Slot auf der rechten Seite und zwei weitere Thunderbolt-Anschlüsse sowie eine 3,5 mm-Audiobuchse und ein neuer MagSafe-Anschluss auf der linken Seite.

Quelle
weibo.cnwww.reddit.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x