Apple iPhone

Apple iPhone 13-Serie bei Zertifizierungsbehörde EEC aufgetaucht

Apple wird voraussichtlich im September seine iPhone 13-Serie vorstellen. Bevor es soweit ist, muss der Hersteller Zertifizierungen von Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt einsammeln. Dabei handelt es sich um einen langwierigen Prozess, der lange vor der Präsentation beginnt und oft zu Leaks unterschiedlichster Größenordnungen führt. Eine solche neue Zertifizierung für die Apple iPhone 13-Modelle wurde nun bei der Eurasischen Wirtschaftsunion (EEC) eingereicht.

Apple iPhone 13 Zertifizierung

Liste der Apple iPhone 13-Modellnummern bei der EEC

Die aufgeführten Modellnummern sind: A2628, A2630, A2634, A2635, A2640, A2643 und A2645. All diese Geräte werden mit iOS 14 gelistet, mehr verrät die Liste nicht. Welche Modellnummer welchem ​​iPhone 13-Gerät zuzuordnen ist, bleibt erstmal unklar.

Apple wird voraussichtlich seine gesamte iPhone 12-Serie einschließlich des 12 mini aktualisieren. Ein neuer A15-Chipsatz in 5 Nm-Bauweise und eine neu gestaltete Notch wird erwartet. Die Pro-Modelle sollen 120 Hz-LTPO-OLED-Displays bekommen, während das normale iPhone 13 und das 13 mini mit 60 Hz-Panels auskommen müssen.

Apple iPhone 13-Displayschutz

Auch bei den Kameras der iPhone 13-Serie soll es Bewegung geben. Neue Ultrawide-Kameras mit f/1.8-Optiken sind im Gespräch, wobei die Pro-Geräte angeblich mit Sensor-Shift-Stabilisierung sowohl bei den Haupt- als auch bei den Ultraweitwinkeln ausgerüstet werden.

Außerdem gibt es Gerüchte, die auf größere Akkukapazitäten hindeuten. Beim 13 mini werden 2.406 mAh erwartet, während das iPhone 13 und 13 Pro 3.095 mAh-Zellen bekommen könnten. Das 13 Pro Max soll einen 4.352 mAh großen Akku unter der Haube haben, der bisher größte in einem iPhone.

Quelle
portal.eaeunion.org
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x