Apple iPhone

Beats Studio Buds mit USB-C-Laden von der NCC zertifiziert

Die bekannte Kopfhörer-Marke Beats befindet sich schon seit längerem im Besitz von Apple. Passend zur AirPods-Armada werden auch für die von Dr. Dre gegründete Firma schon bald ein paar TWS-Ohrhörer erwartet. Die Beats Studio Buds sickerten kürzlich bereits in einem neuen iOS-Build durch. Basketball-Superstar LeBron James hatte vor kurzem ebenfalls ein Paar verdächtig nach Beats aussehende Buds im Ohr stecken.

Die neuesten Nachrichten zum Thema tauchten jetzt bei MacRumors auf. Sie zeigen ein Fotos der selben Ohrhörer bei der taiwanesischen Kommunikationsbehörde NCC (National Communications Commission). Dort wurden die Beats Studio Buds offenbar inklusive USB-C-Ladekabel zertifiziert.

Die Buds selbst haben ein stielloses Design ähnlich Samsungs Galaxy Buds mit einem kleinen Gehäuse, in dem die Elektronik untergebracht ist. Das für Beats-Produkte typische „b“ ziert die Außenseite, die ein Touchpad für die Wiedergabesteuerung enthalten könnte. Die Ohrstöpsel sind austauschbar und eventuell aus Silikon.

Die letzten neuen Beats-Produkte verwendeten allesamt Lightning-Anschlüsse zum Aufladen, genau wie die AirPods. Vielleicht möchte man aber mit dem universellen USB-C-Standard mehr Kunden unter den Android-Fans gewinnen. Oder Apple plant, irgendwann alle seine Produkte vom Lightning-Connector zu befreien. Die Idee liegt nahe, da MacBooks und das iPad Pro ebenfalls über USB-C geladen werden. Sollte es so kommen, würde nur noch das iPhone weiter auf Apples Lightning-Verbindung setzen.

Beats Studio Buds

Bisherigen Berichten zufolge bekommen auch die Nachfolger der AirPods Pro genau wie die Studio Buds ein Design ohne Stiele. Außerdem dürfte es bis zur Präsentation der Beats Studio Buds angesichts ihrer Erwähnung in iOS 14.6 nicht mehr lange dauern.

Quelle
www.macrumors.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x