Apple iPhone

Apple iPhone 13-Serie „definitiv“ mit Wi-Fi 6E-Support

Im vergangenen Monat berichtete ein Analyst von Barclays, dass Apple die iPhone 13-Serie möglicherweise mit Wi-Fi 6E-Konnektivität ausstatten könnte. Dieselbe Info kommt nun nochmal vom selben Analyst, diesmal scheint er sich seiner Sache aber ziemlich sicher zu sein.

Wi-Fi 6E

Das sind gute Nachrichten für iPhone-Fans, aber vor allem auch für Chiphersteller Broadcom, der voraussichtlich das passende Wi-Fi-Modem für die neuen iPhones liefern wird. Broadcom stellt auch die Module für das Samsung Galaxy S21 Ultra her, das erste Handy mit 6E-Unterstützung. Wi-Fi 6E verwendet ein neu zugewiesenes Frequenzband (6 GHz statt wie bisher entweder 2,4 oder 5 GHz), das ein Segen für diejenigen werden wird, die in Wohnungen leben – ein Weg, um den überfüllten WLAN-Netzwerken zu entkommen. Außerdem fällt es 6 GHz-Signalen schwerer, durch Wände zu gelangen, wodurch die Interferenz durch benachbarte Netzwerke weiter verringert wird.

Der neue Standard verspricht eine höhere Bandbreite mit sieben 160 MHz-Kanälen (oder vierzehn 80 MHz-Kanälen). Die Latenz wird ebenfalls kleiner, was die drahtlose Bildschirmfreigabe und damit unter anderem das Streaming von Spielen von einem Computer oder einer Konsole verbessert. Apple war eins der ersten Unternehmen, die Wi-Fi 6 unterstützten. Eingeführt wurde der neue Standard bereits mit der iPhone 11-Generation. Die 13er-Serie wird im September erwartet.

Fotos
Apple
Quelle
www.macrumors.com
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x