Apple iPhone

Apple iPhone OS 4.0 kommt im Sommer 2010

Apple hat den nächsten Schritt in der Evolution der iPhones angekündigt: iPhone OS 4.0 wurde vorgestellt. Erhältlich für die User soll das Update zwar erst im Sommer sein, es kommen aber wieder ein paar wichtige Features hinzu. Und natürlich auch diverse kleinere Funktionen, wurden doch über 100 Veränderungen eingebaut.

Ein Antrieb für die Ingenieure war dabei, die Arbeitsgeschwindigkeit weiter zu erhöhen. So wurden diverse Algorithmen verbessert, um ein flüssigeres Arbeiten zu ermöglichen. Zu den großen Verbesserungen gehören definitiv die neue Rechtschreibprüfung, 5-facher Digitalzoom für die Kamera, die Möglichkeit, Apps in Ordnern zu gruppieren, Geotagging und Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen. Die größte Aufmerksamkeit dürfte jedoch die Unterstützung für Multitasking bekommen. Lange hatte Apple sich diesem Feature verschlossen, und auch jetzt geht man einen etwas anderen Weg als die Konkurrenz. Auf den iPhones und iPads laufen die Programme beim Wechsel minimiert im Hintergrund weiter. Gespeichert werden soll lediglich der aktuelle Zustand beim Verlassen der App.

Mit diesen Daten wird das Programm beim Wechsel wieder gestartet, sodass der User den Eindruck bekommt, es wäre die ganze Zeit weiter ausgeführt worden. So soll nicht nur Rechenpower, sondern auch Energie gespart werden, um längere mobile Laufzeiten der Geräte zu ermöglichen. Unterstützt werden die neuen Modelle iPhone 4G/HD, iPhone 3G, iPhone 3GS sowie iPod Touchs der zweiten und dritten Generation. Auch iPads kommen in den Genuss der neuen Firmware, allerdings erst ab Herbst. Kleiner Wermutstropfen am Rande: iPhone 3G-Modelle werden kein Multitasking bekommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x