Leica bringt Leitz Phone 3 mit 1 Zoll-Sensor und SD 8 Gen 2

Leica ist natürlich vor allem für seine Kameras bekannt, die auch beim Leitz Phone 3 und seiner 1 Zoll-Kamera im Mittelpunkt stehen.
Leitz Phone 3

Leica ist natürlich vor allem für seine Kameras bekannt, und seit kurzem auch für Kooperationen mit Smartphone-Herstellern wie Huawei und Xiaomi. Das Unternehmen stellt aber auch mechanische Uhren und Smartphones her. Nicht nur Co-Branding-Geräte, sondern ausschließlich Geräte der Marke Leica. Das Leica Leitz Phone 1 kam 2021 exklusiv in Japan auf den Markt, das Leitz Phone 2 im Jahr 2022. Der Name stammt übrigens vom Leica-Gründer Ernst Leitz. Aber auch der Name Leica selbst setzt sich aus „Lei“ von Leitz und „ca“ für „Kamera“ zusammen.

Heute wurde das Leitz Phone 3 offiziell vorgestellt, wieder einmal nur für Japan. Es ähnelt stark einer Leica-Kamera, was wenig verwundert. Bei den Kameras selbst handelt es sich bei der Hauptkamera um eine 1 Zoll-Kamera mit 47,2 Megapixeln, genau wie beim Leitz Phone 2. Diese ist mit einem 19 mm-1:1,9-Objektiv ausgestattet. Auf der Vorderseite befindet sich eine 12,6 Megapixel-Selfiekamera mit einer f/2,3-Blende und einem 78 Grad-Sichtfeld.

Den Antrieb übernimmt ein Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz. Das 6,6 Zoll-IGZO-OLED-Display aktualisiert mit 240 Hz und liefert eine Auflösung von 1.260 x 2.730 Pixeln und eine maximale Helligkeit von 2.000 Nits. Das Leitz Phone 3 verfügt über 12 GB RAM und 512 GB erweiterbaren Speicher sowie einen 5.000-mAh-Akku. Es läuft mit Android 14.

Darüber hinaus sind die Schutzklassen IP65 und IP68 für Staub- und Wasserbeständigkeit an Bord. Die Produktion übernimmt Sharp, was die Beschränkung auf den japanischen Markt erklärt. Ein nettes Gimmick ist das Golden Hour-Widget, welches eine Stunde vor Sonnenuntergang und nach Sonnenaufgang darauf hinweist, dass man schnell rausgehen und ein paar spektakuläre Bilder machen sollte.

Es gibt auch ein weiteres Widget, das Bilder aus der internationalen Leica-Galerie zeigt, die mit Leica-Kameras von echten Fotografen aufgenommen wurden. Außerdem ist die Leica Perspective Control an Bord, die auf dem Leitz Phone 3 ihre Premiere feiert. Dabei handelt es sich um eine Softwarefunktion, die die Perspektive vertikaler Linien korrigiert, wie sie beim Betrachten sichtbar sind. Dies war bisher auf Leica-Kameras beschränkt. Schließlich gibt es neue Leitz Looks und Leica Tones.

Bestseller
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
Samsung Galaxy A55 blau
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
5,00
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
Samsung Galaxy A54
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
304,99
Bestseller
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
Samsung Galaxy S24 Ultra titanium black
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
5,00
Bestseller
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
Samsung Galaxy S23 Ultra schwarz
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
749,00

Das Leitz Phone 3 startet am 19. April in Japan und wird mit einem „Objektivdeckel“ und einer passenden Hülle geliefert.

Quelle

Mats Hellqvist
Community-Profil Mats Hellqvist

Kontakt | Ressort: Android, iOS | Smartphone: Apple iPhone 14 Pro

1 Kommentar
  1. Japan hats gut – ein wirklich gutes Smartphone mit einem no Bullshit-Design, tolle Arbeit. Wer gerne mehr Konkurrenz sieht, sollte nicht zu sehr auf die Marke gucken. Markentreue ist der Grund dafür, dass der Wettbewerb schwindet. Konkurrenz und Wettbewerb sind aber gut für alle Nutzer.

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0