Samsung Galaxy S22, Z Flip4 und Z Fold4: OneUI 6.1 und Galaxy AI Anfang Mai

Samsung bereits die nächsten Updates vor: Das Samsung Galaxy S22, Galaxy S21, Z Fold4 und Z Flip4 bekommen OneUI 6.1 mit Galaxy AI.
Samsung Galaxy S22 Ultra Test

Samsung wird seine neueste Software OneUI 6.1 sehr bald auf die Flaggschiffe der Jahre 2022 und 2021 bringen. Laut einem Beitrag eines Moderators auf der Samsung Community-Webseite wird es im Mai ein Update geben, das One UI 6.1 mit KI-Funktionen auf die Galaxy S22-Serie bringt. Dazu kommen die Foldables Samsung Galaxy Z Fold4 und Galaxy Z Flip4 sowie die Tab S8-Tablets. All diese Geräte bekommen One UI 6.1 mit „Galaxy S23 FE-Level of AI“, also praktisch das volle Programm.

Die Samsung Galaxy S21-Serie sowie Foldables von 2021 werden nicht ganz so viel Glück haben. Hier steht zwar auch One UI 6.1 vor der Tür – der Termin liegt ebenfalls im Mai – es wird aber nur begrenzte KI-Funktionen geben.

Der Samsung-Mitarbeiter gab bekannt, dass das Update Anfang Mai für das Galaxy S22, S22+, S22 Ultra, Z Fold4 und Z Flip4 verfügbar sein wird. Das Galaxy Tab S8, Tab S8+ und Tab S8 Ultra sind zum selben Zeitpunkt an der Reihe. Diese Geräte erhalten alle coolen Funktionen wie generative Bearbeitung, Live-Übersetzung oder das Zusammenfassen von Texten. Circle to Search ist ebenfalls an Bord.

Bestseller
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
Samsung Galaxy A55 blau
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
5,00
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
Samsung Galaxy A54
GespeichertEntfernt 8
Vergleichen
304,99
Bestseller
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
Samsung Galaxy S24 Ultra titanium black
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
5,00
Bestseller
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
Samsung Galaxy S23 Ultra schwarz
GespeichertEntfernt 4
Vergleichen
749,00

Später in diesem Monat sind das Samsung Galaxy S21, Galaxy S21+, S21 Ultra, Z Flip3 und Z Fold3 an der Reihe. Diese Modelle bekommen allerdings nur Circle to Search und Magic Rewrite. Mit den neuesten Updates wird Samsung seine Galaxy AI-Nutzer auf über 200 Millionen verdoppelt haben. Ende März hatten die Koreaner bereits die 100 Millionen-Marke geknackt.

Quelle

Stefan Andres
Community-Profil Stefan Andres

Kontakt | Ressort: Android, iOS, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy S23 Ultra

1 Kommentar
  1. Mit 7 Jahren Updates für neuere Geräte und der Einführung von KI-Funktionen für ältere Geräte tut Samsung jetzt viel. Apple würde das niemals tun, von chinesischen OEMs ganz zu schweigen. Somit hat Samsung jetzt die Nase vorn.

    Natürlich wird es aber keine 7 Jahre für die A-Serie geben, um zu vermeiden, dass die S-Serie wie ein Witz aussieht. Ich habe es also auf meinem S24U, könnte aber problemlos ohne KI leben.

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0