Google Pixel 8a: Neue Bilder mit breiten Displayrändern

Die Ecken des Google Pixel 8a sind im Vergleich zum Vorgänger Pixel 7a stärker abgerundet, wie zwei durchgesickerte Bilder zeigen.
Google Pixel 8a

Das Google Pixel 8a taucht mittlerweile regelmäßig in der Gerüchteküche auf. Zuletzt haben wir vor ein paar Tagen mehrere technische Daten erfahren, nachdem letzten Monat bereits erste Spezifikationen im Internet auftauchten. Heute sind ein paar neue Bilder des nächsten Pixel-Handys durchgesickert. Zu sehen ist sowohl die Rückseite als auch die Vorderseite der Version in Obsidian, wie Google Schwarz gerne nennt.

Die Bilder zeigen das, was man vom Google Pixel 8a erwarten würde. Man sieht zwei Kamera-Objektive, einen kreisförmigen LED-Blitz und ein schlichtes G-Branding. Auf der Vorderseite wird es aber interessant. Die Bildschirmränder sind mehrere Millimeter breit und somit kaum zu übersehen, insbesondere an der Unterseite. Andererseits wird Google wahrscheinlich damit durchkommen, da die meisten Pixel-Fans wie üblich die Software und Kameraqualität loben werden.

Im Vergleich zum Vorgänger, dem Google Pixel 7a, sehen die Ränder aber tatsächlich gar nicht so schlecht aus. Der Punkt ist, dass es diverse Konkurrenzmodelle des Google Pixel 8a in Europa und Asien mit deutlich kleineren Rändern gibt. Darüber hinaus sind die Ecken im Vergleich zum 7a eindeutig runder geworden.

Bestseller
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
Google Pixel 7 Pro
GespeichertEntfernt 1
Vergleichen
359,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 Pro obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
689,00
Hot
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 8 obsidian
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
18,49
Preis-/Leistung
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Google Pixel 7
GespeichertEntfernt 0
Vergleichen
Ursprünglicher Preis war: 649,00€Aktueller Preis ist: 326,25€.
50%

Neben der hier gezeigten Obsidian-Farbe wird das Pixel 8a voraussichtlich auch in den Farben Porcelain (weiß) und Bay (blau) erhältlich sein. Es soll auf Googles Tensor G3-Chipsatz basieren und über ein 6,1 Zoll-OLED-Display mit 120 Hz verfügen. Außerdem sind 128/256 GB Speicher sowie eine 64 Megapixel-Hauptkamera mit OIS und 13 Megapixel-Ultrawide- und Selfie-Kameras an Bord. Der 4.500 mAh-Akku unterstützt kabelgebundenes Laden mit maximal 27 Watt.

Quelle

Stefan Andres
Community-Profil Stefan Andres

Kontakt | Ressort: Android, iOS, Apps | Smartphone: Samsung Galaxy S23 Ultra

4 Kommentare
Alle Top Positiv Negativ Bewertung schreiben
  1. In den mehr als 8 Jahren der Pixel-Reihe hatte noch keins ein LCD.
    Das einzige ernsthafte Unternehmen, das dies in den letzten fünf Jahren getan hat, ist Apple – und zwar nur bei der preisgünstigen SE-Serie.

  2. Google muss erkennen, dass die Gesamtbreite des Telefons wichtiger ist als die Bildschirmgröße selbst. Ein kleineres 5,9-Zoll-Telefon wäre besser als ein 6,1-Zoll-Telefon, vorausgesetzt, beide haben große Rahmen.

  3. Man muss schon sehr ahnungslos sein um ernsthaft zu glauben, dass ein Pixel-Telefon jemals über ein LCD verfügen würde.

  4. Politiker, insbesondere in der EU, erzählen ständig Geschichten über den Umweltschutz und bringen dann neue Gesetze ein, die minimale Auswirkungen auf die Umwelt, aber maximale Auswirkungen auf die Nerven der Verbraucher haben.

Hinterlasse einen Kommentar

S24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0