Deal eintragen

Xiaomi stellt schlankes Mix Fold 2 mit Leica-Kameras vor

Der Gründer und CEO von Xiaomi, Lei Jun, hat heute höchstpersönlich das zweite Foldable des Unternehmens angekündigt – das Mix Fold 2. Die Präsentation kommt nur einen Tag nach der Premiere des Hauptkonkurrenten Samsung Galaxy Z Fold4. Und es scheint ein harter Kampf zu werden: Das neue Mix ist eins der bisher dünnsten Falthandys mit einer Höhe von nur 5,4 mm im aufgeklappten Zustand und 11,2 mm im geschlossenen Zustand. Inklusive Kameramodul, wohlgemerkt. Zum Vergleich: Das Galaxy Z Fold4 ist aufgeklappt 6,3 mm und geschlossen 15,8 mm dick.

Das Mix Fold 2 wiegt 262 Gramm und verfügt über ein raffiniertes, von Xiaomi entwickeltes Scharnier. Es besteht aus Aluminium und Kohlefaserplatten mit einer vertieften Mittelstruktur.

Auf der Vorderseite befindet sich ein 6,56 Zoll großes AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 21:9. Die Aktualisierungsrate des durch Gorilla Glas Victus geschützten Panels liegt bei 120 Hz. In einem Punchhole ist eine 20 Megapixel-Selfiekamera untergebracht.

Das 8 Zoll große LTPO2-OLED-Display verfügt über eine Auflösung von 1.914 x 2.160 Pixeln und eine variable Bildwiederholfrequenz von 1–120 Hz. Es handelt sich um ein Eco2-OLED-Panel, das die Polarisationsschicht für eine bessere Displaytransparenz weglässt und gleichzeitig einen geringeren Stromverbrauch bietet. HDR10+- und Dolby Vision-Inhalte werden unterstützt und für eine lange Lebensdauer sorgt Schott UTG-Glas. Die Spitzenhelligkeit gibt Xiaomi mit 1.300 Nits an. Den Antrieb übernimmt ein Snapdragon 8+ Gen 1-Chipsatz von Qualcomm gepaart mit 12 GB RAM und bis zu 1 TB Speicher.

Das Mix Fold 2 ist nach dem Xiaomi 12S Ultra das zweite Smartphone, das von Xiaomis Partnerschaft mit Leica profitiert. Die Hauptkamera nutzt einen 50 Megapixel-Sony IMX766-Sensor mit OIS und Leica-Optik. Es gibt die Foto-Stile Leica Authentic und Vibrant sowie eine Handvoll Leica-Filter. Auf der Rückseite befinden sich außerdem eine 13 Megapixel-Ultrawide-Kamera und ein 8 Megapixel-Tele mit zweifachem optischen Zoom.

Leider ist genau wie beim Galaxy Z Fold4 auch beim Mix Fold 2 ein für soviel Display ziemlich kleiner 4.500 mAh-Akku verbaut. Immerhin lädt er per Kabel mit schnellen 67 Watt. Als Betriebssystem kommt MIUI Fold 13 auf Basis von Android 12 zum Einsatz.

Preise

Das Xiaomi Mix Fold 2 ist in den Farben Gold und Schwarz erhältlich. Die Preise beginnen bei 8.999 CNY (1.293 Euro) für die 12/256 GB-Variante und steigen bis auf 11.999 CNY (1.725 Euro) für das Modell mit 12 GB RAM und 1 TB Speicher. Vorbestellungen in China sind bereits live, während der offizielle Verkauf am 16. August beginnt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine Informationen zur weltweiten Verfügbarkeit.

Quelle

Mats Hellqvist
Community-Profil

Mats Hellqvist

Kontakt | Ressort: Android, iOS | Smartphone: Xiaomi Poco F3

Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

SMARTPHONES24
Registrieren
Produkte vergleichen
  • Testergebnis (0)
Vergleichen
0