Android

Samsung Galaxy S22-Displayschutzfolien enthüllen Größenverhältnisse

Samsungs kommende Galaxy S22-Serie wird irgendwann im ersten Quartal 2022 vorgestellt. Der 8. Februar ist bisher der wahrscheinlichste Termin. Viel ist zum kommenden Flaggschiff-Trio noch nicht bekannt. Einige Renderings waren bereits zu sehen, nun sind Displayschutzfolien aufgetaucht, die Hinweise auf die Größen der drei Modelle geben.

Samsung Galaxy S22 Plus Ultra

Samsung Galaxy S22 Ultra / S22+ / S22

Die Protektoren selbst bieten nicht wirklich viel Einblick, außer auf die extrem dünnen Blenden. Außerdem sind die Selfiekamera-Ausschnitte deutlich zu erkennen, was sogar beim S22 Ultra gegen eine Kameralösung unter dem Display spricht. Das normale S22 und das S22+ scheinen wie ihre Vorgänger flache Panels zu bekommen. Was auch ein weiterer Hinweis darauf ist, dass beide Modelle der Designsprache der S21-Serie folgen werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass angebliche Displayschutzfolien für das S22 und S22+ durchgesickert sind. Letztes Mal hat die Quelle neben den neuen auch Folien des Galaxy S21 und S21+ zum Vergleich gezeigt. Es scheint, dass die S22-Generation etwas breiter als die aktuelle S21-Generation wird. Anderen Quellen zufolge soll das Galaxy S22 mit einem 6,06 Zoll großen OLED-Display mit Full-HD+-Auflösung auf den Markt kommen, der kleinsten Diagonale seit dem Galaxy S9. Das S22+ wird auch leicht von 6,67 auf 6,55 Zoll schrumpfen. Auf der Rückseite wird das Kamera-Setup des Galaxy S22 und S22+ wahrscheinlich sein vertikales Layout behalten, wobei sich das Modul bis zum Rand erstreckt.

Samsung Galaxy S22 Ultra

Was das S22 Ultra angeht deuten Renderings mit flacheren Seiten und S Pen-Slot weiterhin auf ein Note-ähnliches Design hin. Außerdem tendieren die meisten Quellen zu einem neuen „Wassertropfen“-Design bei den Hauptkameras. Die Krümmung des Displays sollte beim S22 Ultra weit weniger stark als beim Galaxy Note20 Ultra ausfallen.

Quelle
twitter.com/UniverseIce

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"