Android

Huawei EMUI 12: Diese Geräte bekommen die neue Software

Während Huawei schwer damit beschäftigt ist, die chinesischen Versionen seiner Smartphones auf HarmonyOS umzustellen, laufen internationale Geräte noch auf EMUI. Und es scheint, als würde sich daran kurzfristig auch nichts ändern. Das Unternehmen hat gerade eine Liste der Geräte veröffentlicht, die ab 2022 ein Update auf EMUI 12 bekommen.

Huawei sagt nicht, auf welcher Android-Version EMUI 12 basiert, aber nach dem vor kurzem vorgestellten nova 9 kann man davon ausgehen, dass es sich um Android 11 handelt. Nichtsdestotrotz wäre das ein großer Schritt für die Nutzer. Ältere Geräte wie das P20 Pro laufen bereits seit Jahren auf Android 10. Hier ist die offizielle Liste:

Huawei EMUI 12

Huawei EMUI 12-Liste

Besitzer von neueren Geräten wie dem Huawei Mate 40 Pro oder dem P40 Pro können in den kommenden Monaten mit einer Beta-Version der Software rechnen. Ähnlich wie Harmony OS 2.0 legt EMUI 12 einen großen Fokus auf die Integration des Huawei-Ökosystems. Dazu gehören eine einfache Dateifreigabe und die Fernsteuerung verschiedener Huawei-Geräte.

Neue Animationen und Designelemente sind ebenfalls an Bord, wobei die größte Änderung an der Benutzeroberfläche wahrscheinlich der Benachrichtigungsbildschirm ist. EMUI 12 ist jetzt in zwei Bereiche aufgeteilt. Wenn man von der linken Seite der Statusleiste nach unten wischt, werden die Benachrichtigungen geöffnet, während man von der rechten Seite die Schnelleinstellungen, den Helligkeitsregler und die Mediensteuerung aufruft. Genau wie bei Xiaomis MIUI und Apples iPhones.

Quelle
Huawei

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"