Android

Realme GT bekommt im Oktober UI 3.0 auf Basis von Android 12

Wie versprochen wurde heute offiziell Realme UI 3.0 vorgestellt. Die Android-Oberfläche hat ein neues Design bekommen, läuft schneller und bietet mehr Sicherheit. Neben einer schlankeren Optik mit mehr Platz hat Realme auch neue 3D-Symbole hinzugefügt.

Das Always-on-Display wurde ebenfalls aktualisiert. Man kann jetzt jedes Foto verwenden und Realme UI 3.0 generiert daraus schwarz-weiße Umrisse. Auch Realmes Maskottchen „realmeow“ ist als AoD-Element verfügbar. Mit RealmeUI 3.0 führt Realme eine KI-Smooth-Engine ein, die Berichten zufolge die Speichernutzung um 30% verringert und gleichzeitig die Startgeschwindigkeit von Apps um 13% verbessert. Realme gibt außerdem eine um 12% bessere Akkulaufzeit gegenüber RealmeUI 2.0 an.

Realme UI 3.0 Android 12

Auch an den Datenschutz wurde gedacht. So lassen sich aus Fotos automatisch die Standort- und EXIF-Daten entfernen, bevor man sie versendet. Das erste Modell mit der RealmeUI 3.0-Beta wird noch in diesem Monat das Realme GT. Im Dezember folgen das Realme X7 Max, die Realme GT Master Edition, das Realme 8 Pro und das Realme GT Neo2 5G. Im ersten Quartal 2022 sind das Realme X50 Pro 5G, Realme 7 Pro, Realme X7 Pro, Realme 8 4G, Realme Narzo 30, Realme C25, Realme C25s, Realme Narzo 50A und das Realme 8i an der Reihe. Im zweiten Quartal folgen das Realme X7, Realme X3, Realme X3 SuperZoom, Realme 8 5G, Realme 8s, Realme 7 5G, Realme Narzo 30 Pro 5G und das Realme Narzo 30 5G.

Fotos
Realme
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
0
Kommentar schreiben!x
()
x